Highlight: Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im Februar 2020

Serien wie „Mindhunter“: Geschichten von Detektiven, Ermittlerinnen und den 70er-Jahren

Seit Mitte August ist die lange Wartezeit endlich vorüber und die zweite Staffel von „Mindhunter“ ist auf Netflix erschienen. Zwei Jahre mussten sich Fans gedulden – und wenn es schlecht läuft, wird die Wartezeit auf die Fortsetzung nicht kürzer. Aus diesem Grund haben wir für Sie Serien gesammelt, die sich als Ersatz eignen.

Wer zu denjenigen zählt, die „Mindhunter“ noch nicht gesehen haben, können sich freuen. Folgende Geschichte wartet: Den FBI-Agent Holden Ford plagt die traurige Wahrheit. Das FBI hat Ende der 70er-Jahre noch immer keinen Schimmer, wie Serienkiller ticken, wie deren Köpfe funktionieren. De facto existiert der Begriff „Serienkiller“ noch nicht einmal. Ford schließt sich mit dem zunächst skeptischen Bill Tench zusammen. Gemeinsam beginnen sie, die Kriminalpsychologie zu revolutionieren.

Der neue Podcast von „Freiwillige Filmkontrolle“ mit „Mindhunter“:

True Detective

Mittlerweile gibt es drei Staffeln von „True Detective“, drei Geschichten wurden erzählt und abgeschlossen. Jede Staffel hat einen eigenen Cast und spielt in einem komplett anderen Setting. Zuerst klärt Matthew McConaughey als Detective Rust Cohle gemeinsam mit seinem Partner Marty Hart den Mord an einer Prostituierten auf. Der Fall zieht sich über mehrere Jahrzehnte. Nach abgeschlossener Staffel erhalten Themen wie Korruption und Kidnapping tragende Rollen in den folgenden, im Vergleich zur ersten etwas schwerfälliger konzipierten Staffeln.

True Detective – Staffel 1 jetzt bei Amazon.de bestellen

Weitere Beiträge aus der Reihe:

The Following

Ein Serienmörder nimmt die Werke des bedeutenden Schriftstellers Edgar Allen Poe zur Hand und lässt sich von ihm zu seinen diabolischen Morden an einigen seiner Studentinnen inspirieren. Der FBI-Agent Ryan Hardy bringt ihn endlich hinter Gitter. Doch Joe Carrolls Unwesen findet damit kein Ende. Der Häftling nutzt das Internet, um außerhalb des Gefängnisses gleich einen kompletten Kult an Serienkillern zu gründen. Und die beginnen bald, Morde in Carrolls Namen zu begehen.



Serien wie „The Witcher“: Geschichten von mutigen Krieger*innen und fantastischen Wesen

Nach der gleichnamigen Videospiel-Reihe folgte am vergangenen 20. Dezember die von Netflix produzierte Serie; beides basierend auf der Hexer-Saga des polnischen Autors Andrzej Sapkowski. Im Mittelpunkt von „The Witcher“ steht der Hexer und mutierte Monsterjäger Geralt von Riva, der zwar Jagd auf gefährliche Wesen macht und damit die Menschheit schützt, gleichzeitig von ihr verachtet wird. Es fällt ihm schwer, seinen Platz zu finden – und trotzdem ist er bald die letzte Hoffnung. Welche Serien alternativ Geschichten von blutigen Kämpfen, fantastischen Welten und scheinbar unlösbaren Missionen in fremden Landen erzählen, erfahren Sie in dieser Übersicht. Serien wie „The Witcher“: Game Of Thrones…
Weiterlesen
Zur Startseite