Sigur Ros: Neues Film-Experiment zu „Varúð“

Am 28. 05. veröffentlichten Sigur Ros ihr sechstes Studioalbum „Valtari“ und starteten gleichzeitig ein „Mystery Film Experiment“. Anstelle von herkömmlichen Videodrehs entschieden sich die Isländer dafür, zwölf Filmemachern dasselbe Budget zur Verfügung zu stellen, um ein Video zu einem Song des Albums zu drehen – ohne Vorgaben, ohne Einschränkung. Der künstlerischen Freiheit wurden keine Grenzen gesetzt.

Auf der Website der Band heißt es:

„We never meant our music to come with a pre-programmed emotional response. We don’t want to tell anyone how to feel and what to take from it. With the films, we have literally no idea what the directors are going to come back with. None of them know what the others are doing, so hopefully it could be interesting.“

Bisher erschienen sechs Videos, zuletzt eines zum Song „Varúð“ (dt.: Achtung, Vorsicht) von Regisseur Ryan McGinley. Es zeigt ein Mädchen barfuß durch die Großstadt hüpfen. Scheinbar unbemerkt, entgegen aller Hindernisse. Ein Mädchen, das durch Zeitlupen zielstrebig, unbekümmert hindurchläuft, auch wenn hin und wieder die Welt um sie herum stehen bleibt. Und als der Himmel die Farbe ihrer orange-glitzernen Haare annimmt ….

Sehen Sie Ryan McGinleys Video zu „Varúð“ hier:

on .

Weitere Videos aus dem Mystery Film Experiment zu „Valtari“ finden Sie hier. Die Premiere des nächsten Videos ist für den 13.08. angesetzt.


Auf dieser Seite wurden Inhalte entfernt, die von MuZu stammen


Schon
Tickets?

Zum 50. Jahrestag des Mauerbau: Hallo, ist da wer?

Gegen die Wand: Am 13. August 1961 begann der Bau der Berliner Mauer. Seit 1989 ist sie Geschichte – was hat sie für die Popmusik bedeutet? Zum 50. Jahrestag: das Mauer-Special mit U2 und Bowie, Puhdys und Tresor. Die Mauer gab es ungefähr so lange wie die Beat- und dann Rockszene der DDR. Deren Musiker hatten somit nie wirklich die Chance, sich mit ihren Westkollegen auszutauschen. Es sei denn über Schleichwege oder, später, über die raren offiziellen Kontakte. Im Westen, zumal in Westberlin, wo sich ebenfalls eine - nehmen wir mal den dritten Begriff - Popszene zu entwickeln begann, war…
Weiterlesen
Zur Startseite