ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: 13 überraschende Hintergrundfakten zu den Videos von Queen und Freddie Mercury

Skandal-Video: Rapper schießt vor laufender Kamera fünf Mal auf Freund

Für eine ‚Low Budget‘-Videoproduktion griff ein Rapper aus der New Yorker Bronx nicht nur requisitenbedingt zur Waffe, um ein gefährliches Szenario vorzuspielen, sondern betätigte tatsächlich den Abzug einer echten Pistole. Laut The Daily Mail schoss er ganze fünf Mal auf das 37-jährige Opfer, seinen angeblich besten Freund und schlug anschließend mit der Pistole auf ihn ein.

Ladenbesitzer Ali Abdul beobachtete den Konflikt zwischen den beiden Rappern. Laut dessen Aussage gerieten die zwei stark alkoholisierten Männer schon zuvor in einen Streit, wer von ihnen der bessere HipHopper sei. „Sie stritten darum, wer der Star ist, wer die besseren Skills hat“, sagte Abdul aus. „Sie waren betrunken, schubsten einander, dann zog der eine die Waffe und schoss fünf Mal auf den anderen.“

The Daily Mail fügte hinzu, dass die Polizei den Grund der Auseinandersetzung noch nicht bestätigt habe. Die Überwachungskamera des Ladens zeigt sogar, dass fünf weitere Ladenbesucher einfach über den angeschossenen hinweglaufen. Jener befindet sich derzeit im Krankenhaus in kritischem Zustand.

Anzeige

Wer sich das Video der Überwachungskamera zu Gemüte führen möchte, findet den Clip hier. Die Aufnahmen zeigen, deutlich die abgefeuerten Schüsse auf das Opfer und sind daher nichts für schwache Nerven.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Lösen Rammstein mit dem Video zu „Ausländer“ einen Skandal aus?

„Ich mache es gern jedem recht/Ja, mein Sprachschatz ist nicht schlecht/Ein scharfes Schwert im Wortgefecht/Mit dem anderen Geschlecht“, heißt es im Songtext zu „Ausländer“ von Rammstein. Eine derb-erotisch aufgeladene Nummer, möchte man zunächst meinen. Wenn denn das Wort erotisch im Kontext mit Rammstein irgendeinen Sinn ergibt. Aber schon aufgrund des diskursiv leicht zu entflammenden Begriffes „Ausländer“ eine mögliche Grundlage für eine weitere Provokation nach der Anti-Pathos-Hymne „Deutschland“. Am Dienstag (28. Mai) werden Rammstein um 19 Uhr das dritte Video zu einem Stück ihres neuen Albums veröffentlichen. Während das Video zur ersten Single rauf und runter diskutiert wurde, mal für seine…
Weiterlesen
Zur Startseite