Spezial-Abo

Splash Festival 2018: Konzerte im Live-Stream – mit Casper und Cro


von

Vom 6. bis 8. Juli findet wieder das splash! in Ferropolis statt. Das Hip-Hop-Festival bietet auch in diesem Jahr einige aufregende Headliner und ein paar der üblichen Verdächtigen. Musikkenner fahnden natürlich nach den kommenden Superstars der Szene.

Wer keine Zeit hat, zum splash! zu fahren und sich lieber gemütlich auf der Couch viele der Konzerte auf dem Festival im Stream ansehen will, der ist hier genau richtig. Arte streamt via Arte Concert allerhand Gigs, Hier findet ihr eine Übersicht und den passenden Live-Stream für jeden Festivaltag.

splash! – Freitag (06. Juli)

    • Joey Bargeld
    • Soufian
    • Karate Andi
    • Antilopen Gang
    • Prinz Pi
    • Lil Pump
    • Trettmann

splash! – Samstag (07. Juli)

    • Azzi Memo
    • A$AP Twelvyy
    • Azad
    • Rin
    • Lil Uzi Vert
    • Casper

splash! – Sonntag (07. Juli)

  • Teesy
  • Sylabil Spill
  • Said
  • Dame
  • Goldlink
  • Afrob + Tribes of Jizu
  • Cro


Auf der Spur von The Cure - Das steckt hinter dem Bandnamen

Mehr als 40 Jahre gibt es bereits The Cure. Die britische Band rund um Leader Robert Smith tourt bis heute weltweit und trat so erst 2019 unter anderem in Mexiko live auf. Mit so unvergessenen Songs wie „Friday I'm In Love“, „Boys Don't Cry“ und „All Cats Are Grey“ schrieben sie Musikgeschichte. Doch in der Formation aus Smith, Simon Gallup, Roger O'Donnell, Jason Cooper und Reeves Gabrels ist nur noch der Leadsänger aus der Original-Band. Über die Jahre wechselten die Mitglieder fleißig durch und auch der Bandname „The Cure“ war übrigens nicht ihre erste Wahl. Was steckt aber nun hinter…
Weiterlesen
Zur Startseite