„Star Trek“-Star Jon Paul Steuer: Tot mit 33

„Star Trek“-Star Jon Paul Steuer: Tot mit 33

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

Jon Paul Steuer ist tot. Der Schauspieler, der als erster von zwei Kinderdarstellern in der Rolle des Alexander Rozhenko in der TV-Serie „Star Trek: The Next Generation“ zu sehen war, ist am Neujahrstag im Alter von 33 Jahren verstorben. Das meldet die „Willamette Week“. Eine Todesursache wurde noch nicht bekannt gegeben.

Schon mit drei Jahren war Steuer vor der Kamera zu sehen, 1990 ergatterte er seine berühmteste Rolle, die des Alexander, Sohn des Klingonen Worf und Botschafterin K’Ehleyr.

Star Trek Online auf Twitter:

Zuletzt war Steuer auch als Musiker aktiv. Die Kollegen seiner Band P.R.O.B.L.E.M.S. erinnerten auf Facebook an ihn, der sich als Sänger Jonny Jewels nannte:

It is with heavy hearts and saddened minds that we announce the passing of our dear friend and singer Jonny Jewels, AKA…

Gepostet von P.R.O.B.L.E.M.S. am Mittwoch, 3. Januar 2018

„Star Trek“: Kehrt neben Picard auch die gesamte TNG-Crew zurück?

Die Überraschung war perfekt, als Patrick Stewart Anfang August 2018 auf der Messe „Star Trek Las Vegas“ seine Rückkehr zu „Star Trek“ verkündete. Derzeit wird eine neue Serie entwickelt, für die Stewart nach über 16 Jahren erneut in die Rolle des Picard schlüpfen wird. Zuletzt hat man ihn im 2002 veröffentlichten Film „Star Trek: Nemesis“ in der Rolle des ikonischen Enterprise-Captains gesehen. Foto heizt Spekulationen an Die neue Serie befindet sich noch in einem ganz frühen Anfangsstadium und so ist noch nicht einmal sicher, ob Picard in der neuen „Star Trek“-Serie überhaupt noch ein Captain sein wird. Vielleicht ist er…
Weiterlesen
Zur Startseite