„Star Wars“: Ein glücklicher Fan darf im „Han Solo“-Film mitspielen – wer will?


von

Unter dem Motto „Star Wars: Force For Change“ tut sich Disney erneut mit der Hilfsorganisation UNICEF zusammen, um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Damit möglichst viel Geld zusammenkommt, lockt Disney mit attraktiven Preisen.

Rolle im „Han Solo“-Film

Aktuell wird der noch namenlose „Han Solo“-Film in den Pinewood Studios in London gedreht. Kinostart ist am 24. Mai 2018 und ein glücklicher „Star Wars“-Fan darf im Film mitspielen und bekommt eine Rolle. Ähnliches ist bereits vor einigen Jahren bei „Episode VII – The Force Awakens“ passiert. Damals hatte Regisseur J.J. Abrams die Aktion beworben und so durfte D.C. Barns aus Denver nicht nur im Film mitspielen, er durfte auch den Millennium Falcon besuchen und hinter dem Cockpit Platz nehmen.

Aber auch die weiteren Preise dürften für Anhänger der Sternensaga äußerst attraktiv sein: Es werden Tickets zur Weltpremiere von „The Last Jedi“ inklusive VIP-Afterparty verlost. Des Weiteren lockt ein Privatvorführung des ersten „Star Wars“-Films aus dem Jahr 1977 in der Skywalker Ranch in Nordkalifornien.

Die „Star Wars: Force For Change“-Auktion läuft noch bis zum 11. Mai 2017. Weitere Informationen gibt es auf einer eigens eingerichteten Aktionsseite:

„Star Wars: Force For Change“


Noch mehr zu „Star Wars“ finden Sie auf unserer großen Themenseite:

Lucasfilm Ltd. Disney