Stevie Nicks schrieb Gedicht zu Ehren von Taylor Hawkins – „Ich fühle den Schmerz“


von

Am vergangenen Freitag wurde Taylor Hawkins während einer Welttournee der Foo Fighters im Alter von nur 50 Jahren tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden. Zahlreiche Granden der Musikwelt von Liam Gallagher bis Paul McCartney haben ihm daraufhin eine Ehrerbietung erwiesen.

Auch Stevie Nicks teilte ihre Erinnerungen mit dem verstorbenen Schlagzeuger unter einem auf Instagram verbreiteten Foto der beiden Musiker: „Ich muss einfach sagen – Gott sei Dank gibt es den Fotoautomaten im Studio der Foo Fighters. Dank dieser Bilder wird meine Freundschaft mit Taylor immer in greifbarer Nähe sein. Er kam immer zu meinen Auftritten. Er und sein bester Freund Dave ließen mich sogar eine Zeit lang ein Foo Fighter sein.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stevie Nicks (@stevienicks)

Hawkins hinterlässt einen Raum voller Trauer

So spielte die Sängerin gemeinsam mit den Foo Fighters eine Live-Version des ursprünglich 1977 erschienenen Fleetwood Mac-Stücks „Gold Dust Woman“ – am Ende des Songs habe sie „Best Gold Dust Woman ever“ gerufen und es ernst gemeint. Ferner schrieb sie über ihren Freund Hawkins: „Taylor war sehr hübsch und er war sehr süß. Manchmal ist diese Kombination viel besser als ‚wunderschön‘. Ich finde, das ist alles. Er hatte ein großes Herz und ein herrliches Lächeln. Wenn er den Raum betrat, sahen alle auf. Als er den Raum verließ, waren alle traurig…“

„Ich fühle den Schmerz“

Nicks beschließt ihren Post mit dem Gedicht „I feel the pain“ – lesen Sie hier die übersetzten Verse.

Ich bin jetzt traurig
Ich bin wirklich traurig
Es ist wie Donnergrollen
Ja, das habe ich gesagt

Es ist wie ein schlechter Traum~
Er kommt wie eine Welle~
Schenkt dir einen Moment
Und dann zieht es dich fort.
Unsere Herzen sind gebrochen,
Wir werden nie mehr dieselben sein.
Während ich diese Worte schreibe~
Ich fühle den Schmerz.
Aber ich werde mich immer daran erinnern~
Dass das Lachen und der Ruhm
Uns zusammenbrachten
Um das Spiel zu spielen
Und wir spielten es, wieder und wieder und wieder

Und es war außergewöhnlich