Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Sting und Shaggy: gemeinsames Album „44/876“

Mit „44/876“ veröffentlichen die Freunde Sting und Shaggy am 20. April ein gemeinsames Album – Reggae und karibische Musik sind die Einflüsse. Der Ex-Police-Sänger ist schon lange Fan des Kollegen, bezeichnete ihn gar als „Papst von Jamaika.“

„Die Insel hat eine Magie, die sich einfach nicht erklären lässt“, sagt Sting. Gemeinsam erschufen die beiden auf Akustikgitarre basierte Stücke, über die Shaggy rappt. Der nennt Sting übrigens immer nur nach dessen Geburtsnachnamen, „Sumner.“

Die erste Single aus „44/876“ ist bereits da:

Werbung

Sting & Shaggy – Don’t Make Me Wait:

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

AC/DC-Sänger Brian Johnson kündigt eigene Serie mit berühmten Gästen an

Auch wenn Brian Johnson mit AC/DC auch aufgrund des hohen Risikos, taub zu werden, nicht ewig auf den großen Bühnen der Welt stehen kann, heißt es nicht, dass keine anderen spannenden Projekte auf seiner Agenda stehen. Seit 2017 ist der 71-Jährige Teil des Serienformats „Life On the Road“. In der ersten Staffel der Fernsehsendung, die vor zwei Jahren bereits im britischen Fernsehen lief, reist der Sänger um die Welt und trifft Freunde und Kollegen aus der Musikwelt, um mit ihnen über ihr Tour-Leben und interessante Anekdoten ihrer Karriere zu plaudern. Nun kaufte der amerikanische Sender AXS-TV das Format und produzierte eine…
Weiterlesen
Zur Startseite