Freiwillige Filmkontrolle


Talking Heads erhalten 2021 den ersten Grammy ihrer Karriere


von

Wenige Wochen nach den klassischen Nominees in unzähligen Kategorien wurde auch bekannt gegeben, wer im kommenden Jahr die „Lifetime Achievement“-Grammys erhalten wird.

Neben Grandmaster Flash & The Furious Five, Opernsängerin Marilyn Horne und dem bereits 2002 verstorbenen Jazz-Giganten Lionel Hampton werden die Talking Heads für ihre künstlerische Lebensleistung gewürdigt.

Talking Heads waren nur einmal für den Grammy nominiert

Offensichtlich korrigiert die Recording Academy damit ein historisches Versäumnis: Für die New Yorker Band, die sich 1991 auf Bitten von Sänger David Byrne auflöste, ist es tatsächlich der erste Grammy. Ihre einzige Nominierung erhielten sie 1984 in der Kategorie „Best Rock Performance by a Duo or Group“ für „Burning Down the House“.

Ob die Talking Heads als Anerkennung für die Auszeichnung auftreten werden, ist noch nicht gewiss. Nach dem Bruch Anfang der 90er gab es nur einen Gig mit Byrne: 2002 spielte die Gruppe gemeinsam einige Songs während der feierlichen Einführung in die Rock And Roll Hall Of Fame.

Die Grammy-Verleihung wird am 31. Januar stattfinden. Derzeit ist aber noch unklar, wie die Veranstaltung im Angesicht der nach wie vor brenzligen Corona-Krise stattfinden wird.


Greta Van Fleet: „Heat Above“ aus „The Battle At Garden’s Gate“

Greta Van Fleet präsentieren mit „Heat Above“ die dritte Single ihres bevorstehenden Albums „The Battle At Garden’s Gate“, dessen Veröffentlichung für den 16. April 2021 geplant ist. Zudem gaben die Musiker nun auch die komplette Tracklist ihrer neuen Platte bekannt. Nach knapp drei Jahren sind die vier Musiker aus dem US-Bundesstaat Michigan zurück, das neue Werk hat Greg Kurstin produziert. Der US-amerikanische Produzent und Songschreiber arbeitete zuvor bereits mit einer Reihe von Stars zusammen. Darunter Paul McCartney, die Foo Fighters, Take That, Sia, Céline Dion, Kendrick Lamar oder auch Adele. Hören Sie sich hier die neue Single an: Neues Album…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €