Search Toggle menu
Der neue Film- und Serienpodcast von MUSIKEXPRESS und ROLLING STONE. Abonnieren Sie uns auf Spotify, iTunes und Deezer.

Temples im Videointerview: „Ein schlechtes Album? Nicht mit uns!“

Drei Jahre ließen Temples sich für den Nachfolger ihres Debüts „Sun Structures“ (2014) Zeit. Und wie heißt es so schön in den Musikjournalismus-Phrasen? „Das Warten hat sich gelohnt“. Und wie.

„Volcano“ erwies sich als eine der Überraschungen dieses Frühjahrs. In den zwölf Songs reichen sich Abba, a-Ha, ELO, Steppenwolf und Pink Floyd die Hände, und doch klingt das Album nicht wie eine einzige Retro-Hymne, sondern hat einen modernen Pop-Klang. Singles wie „Certainty“ muten gar so an, als bestünden sie nur aus Refrains – man könnte sich gar nicht entscheiden, welche Momente darin die Höhepunkte sind.

Kooperation

Wir trafen die beiden Songwriter James Bagshaw und Thomas Walmsley vor ihrem Konzert im Berliner Festsaal Kreuzberg (10. April) und sprachen mit ihnen über Erwartungsdruck, Bowies „Low“ und die Vorzüge des Synthi-Basses.

Temples im Video-Interview:


So arbeiteten die Beatles am „Weeping Sound“ für das White Album

Der Text zu Harrisons erstem großen Beatles-Song entstand aus einem Zufall. Harrison hatte den Großteil der Musik schon auf dem Indien-Trip von Februar bis April 1968 geschrieben, machte sich aber erst nach seiner Rückkehr auf die Suche nach den passenden Worten. Inspiriert von den Theorien des "I Ging" zog er im Haus seiner Eltern ein Buch aus dem Regal, schlug eine Seite auf und schrieb einen Text zu den ersten Worten, die ihm ins Auge fielen. Es war "gently weeps" - und stammte vermutlich aus dem Gedicht "Rain on the Roof" von Coates Kinney, in dem sich die Zeile befindet:…
Weiterlesen
Zur Startseite