Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Terence Hill ist BVB-Fan und gratulierte Erling Haaland zum DFB-Pokal


von

Terence Hill, den italienischen Schauspieler, Filmproduzenten und Drehbuchautoren, kennt man noch aus diversen Western-Parodien und Italowestern. Nun outete sich Hill überraschend als Fan von Borussia Dortmund, das am 14. Mai zum fünften Mal den DFB-Pokal gewann.

Nachdem Jadon Sancho und der 20-jährige Erling Haaland zum Sieg im Berliner Olympiastadion trafen, erhielten die Borussen prominente Glückwünsche. Mario Girotto alias Terence Hill hat sich mit einem Video aus dem italienischen Gubbio gemeldet, das der BVB auf Twitter veröffentlichte.

Er trug ein signiertes Trikot von BVB-Bomber Haaland. Darauf sieht man die Unterschriften einiger Borussen. Hill sagt Haaland, du bist wirklich der Größte, während er auf einem Motorrad sitzt.

Hill erwähnte zudem, er habe auch das 4:1 gegen den RB Leipzig gesehen und bedankte sich bei Haaland für all die Tore, die du schon geschossen hast. Die zwei Tore des Norwegers beim Pokalfinale seien wunderbar gewesen. Zum Ende des Videos übermittelte er, ebenfalls auf Deutsch: Ich wünsche euch nur das Beste! Tschüss!

Bud Spencer und Terrence Hill

Mario Girotto hatte in seiner Kindheit kurz in Sachsen gewohnt. Seine Mutter kam aus Dresden, wo es seit 2019 sogar einen Terence-Hill-Eissalon gibt. Gemeinsam mit Carlo Pedersoli – alias Bud Spencer – drehte er eine Vielzahl berühmter Italo-Western. Spencer verstarb 2016 im Alter von 86 Jahren in Rom.

Am 27. Juni 2021 eröffnet im Herzen Berlins außerdem das Bud-Spencer-Museum. Hunderte Exponate aus dem Privatleben von Schauspieler Carlo Pedersoli und der großen Filmkarriere seines Alter Egos Bud Spencer werden im Römischen Hof, Unter den Linden, zu sehen sein. Erstmals beschäftigt sich so eine multimediale Ausstellung in Deutschland mit dem großen Fankult rund um Bud Spencer und Terence Hill.


„Friends“-Schauspieler James Michael Tyler hat Prostata-Krebs im Endstadium

Es ist eine tragische Nachricht kurz nach der langersehnten „Friends“-Reunion, bei der Fans auch einen kurzen Blick auf James Michael Tyler erhaschen konnten: Der Schauspieler, der in mehr als 50 Episoden die Rolle des Kellners Gunther übernahm, hat am Dienstag (22. Juni) enthüllt, dass er an Prostata-Krebs im Endstadium erkrankt ist. Tyler teilte seine Diagnose in der US-Talkshow „Today“ der Öffentlichkeit mit. Dort berichtet er: „Ich habe die letzten drei Jahre mit dieser Diagnose zu tun gehabt. (...) Es ist jetzt im vierten Stadium. Krebs im Endstadium. Irgendwann wird es mich also wahrscheinlich erwischen.“ Der Krebs sei während der Coronavirus-Pandemie…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €