The Doors: Das steckt in der Jubiläumsedition von „L.A. Woman“


von

The Doors veröffentlichen zum 50. Jubiläum eine Deluxe Edition ihres legendären „L.A. Woman“-Albums. Erhältlich ist es ab dem 03. Dezember 2021.

Als 3-CD/1-LP-Set wird die Neuveröffentlichung des sechsten Studioalbum der Doors mehr als zwei Stunden unveröffentlichter Session-Outtakes beinhalten. Die sagenumwobene Demo-Aufnahme von „Riders On The Storm“ wurde erst kürzlich auf einer unbeschrifteten Spule in den Archiven der Band entdeckt und ist bereits ab sofort hörbar.

Der langjährige Produzent der Doors, Paul Rothchild, verließ die Band während der Aufnahmen von „L.A. Woman“ und bezeichnete das „Riders“-Demo als „Cocktail-Musik“. Aus diesem Grund zog die Band in ihr Probestudio, um das Album selbst mit dem Toningenieur Bruce Botnick aufzunehmen. Dies ist die früheste bekannte Aufnahme von „Riders on The Storm“, eingespielt in den Sunset Sound Studios. Die Demo-Version ist zum ersten Mal auf der „L.A. Woman“ – 50th Anniversary Deluxe Edition erhältlich.

Bruce Botnicks liebevoll remastertem Originalalbum fügen sich eine etwa zweistündige Studio-Session sowie vielen Demos an. Sie spiegeln auch den Prozess des meistverkauften Album der Doors wider. Einschließlich eines frühen Demos von „Hyacinth House“, aufgenommen in Robby Kriegers (Gitarre) Haus.

Remastertes Originalalbum, eine zweistündige Studio-Session und Demos

Zum neu gemasterten Album gesellen sich zwei Bonus-CDs hinzu, mit unveröffentlichten Studio-Outtakes und dem Stereo-Mix des Originalalbums auf 180g-Vinyl. Ab dem 03. Dezember wird die Sammlung auch über Streamingdienste erhältlich sein. Außerdem ist ein neuer Dolby-Atmos-Mix des Originalalbums von Botnick verfügbar.

„L.A. Woman“ – 50th Anniversary Deluxe Edition – CD-Trackliste

Disc Eins: Originaler Stereo Mix Remastered

  1. „The Changeling“
  2. „Love Her Madly“
  3. „Been Down So Long“
  4. „Cars Hiss By My Window“
  5. „L.A. Woman“
  6. „L’America“
  7. „Hyacinth House“
  8. „Crawling King Snake“
  9. „The WASP (Texas Radio And The Big Beat)“
  10. „Riders On The Storm“

    Bonus Tracks

  11. „Hyacinth House“ – Demo
  12. „Riders On The Storm“ – Sunset Sound Version – Original Demo

Disc Zwei: „L.A. Woman“ Sessions, Part 1

  1. „The Changeling“
  2. „Love Her Madly“
  3. „Riders On The Storm“
  4. „L.A. Woman“ (Part 1)

Disc Drei: L.A. Woman Sessions, Part 2

  1. „L.A. Woman“ (Part 2)
  2. „She Smells So Nice“
  3. „Rock Me Baby“
  4. „Mr. Mojo Risin’“
  5. „Baby Please Don’t Go“
  6. „L.A. Woman“ (Part 3)
  7. „Been Down So Long“
  8. „Get Out Of My Life Woman“
  9. „Crawling King Snake“
  10. „The Bastard Son Of Jimmy & Mama Reed (Cars Hiss By My Window)“
  11. „Been Down So Long“
  12. „Mystery Train“
  13. „The WASP (Texas Radio And The Big Beat)“

„L.A. Woman“ (Originaler Stereo Mix Remastered) – LP-Trackliste

Seite eins

  1. „The Changeling“
  2. „Love Her Madly“
  3. „Been Down So Long“
  4. „Cars Hiss By My Window“
  5. „L.A. Woman“

Seite zwei

  1. „L’America“
  2. „Hyacinth House“
  3. „Crawling King Snake“
  4. „The WASP (Texas Radio And The Big Beat)“
  5. „Riders On The Storm“