Zurück zu about the IMA




„The Twilight Zone“ und Sylvester-Biopic: Billy Porter zeigt einmal mehr, was es bedeutet ein Multitalent zu sein

In den einschlägigen Info-Diensten wird Billy Porter, der als Moderator beim International Music Award für Glam und Humor in Personalunion gesorgt hat, gleich mit einer ganzen Liste von Professionen geführt: Schauspieler, Sänger, Komponist, Bühnenautor und Regisseur. Kaum eine Funktion im Showbiz, die der preisgekrönte US-Entertainer nicht schon übernommen hat.

Nun wirbelt Porter mal wieder durch alle Gewerke. In der neu aufgelegten Mystery-Serie „Twilight Zone“ steht er für den Broadcaster CBS im Cast der zweiten Staffel. Nachdem er bereits für seine Darstellung in der Serie „Pose“ (die der New Yorker Queer-Szene der Mittachtziger spielt) den Fernsehpreis Emmy erhielt, steht Porter erneut vor der Kamera; neben Daniel Sunjata („Graceland“) und Ethan Embry („Grace and Frankie,” „Blindspotting”).

Fast im gleichen Atemzug kündigt er ein neues Album für das kommende Jahr an. Seine R’n’B-Veröffentlichung wird sich am Vermächtnis der Ende der 1980er verstorbenen Soul- und Disco-Legende Sylvester James („You Make Me Feel“) orientieren. „Ich mache dort weiter, wo er aufhören musste“, sagte Porter dem US-Musikdienst „Rated R&B. “

Sylvester – You Make Me Feel (Mighty Real):


Billie Eilish gelingt historischer Grammy-Triumph

Die 62. Verleihung der Grammys am Sonntag (26. Januar) im Staples Center in Los Angeles stand ganz im Zeichen einer (sehr jungen) Frau: Billie Eilish. Als erster Frau in der Geschichte der Verleihung gelang es ihr, alle vier wichtigen Grammys (Big Four Awards) an einem Abend zu erhalten. Ihr Debüt "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" wurde als bestes Album des Jahres ausgezeichnet, für ihren Hit „Bad Guy" gab es Grammys in den Kategorien „beste Aufnahme des Jahres“ und „Song des Jahres“ - zudem wurde die Sängerin als beste Newcomerin geehrt. Die Big Four wurden zuvor erst einmal…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine