Highlight: Setbericht „Z Nation“: Zombies blasen Trump den Marsch

„The Walking Dead“: Fotos zeigen letzten Leidensritt des sterbenden Rick Grimes

Noch ist nicht klar, was aus Rick Grimes wird – kann der „Walking Dead“-Held vor den Zombiehorden flüchten, oder wird er sterben? Am Ende der letzten Folge lag er schwer verletzt, durch den Bauch aufgespießt, am Boden.

Untote umzingelten ihn von allen Seiten. Neu veröffentlichte Szenenbilder deuten auf einen langen letzten Leidensweg der Hauptfigur hin. Anscheinend wird Rick – noch – nicht von den Zombies gefressen. Er schafft es zurück auf sein Pferd und in ein Haus, das aber bald auch belagert wird.

Allem Anschein nach könnte es Maggie sein, die später den zombifizierten Freund erlöst – darauf deutet das Foto mit der Eisenklaue hin. Zuvor bekam Rick schon die Gelegenheit sich von seinem besten Kumpel Daryl zu verabschieden: ein letzter Händedruck, bevor sie sich gegenseitig aus einer Grube halfen.

Kooperation

Am 05. November wissen wir mehr – dann wird Rick-Darsteller Andrew Lincoln ein letztes Mal bei „The Walking Dead“ auftreten.

Ricks letzter Ritt:


Rote-Hochzeit-Folge bei „The Walking Dead“: Mehr Schock geht nicht

>>> Hier die Kritik zur Folge lesen – Da wurden die falschen Köpfe aufgespießt. Wie oft wurde in den letzten Jahren Kritik laut, dass es „The Walking Dead“ mit seinen kalkulierten Überraschungsmomenten übertreiben würde? Immer wieder zogen Kritiker - aus unfairen Gründen - „Game of Thrones“ als Vergleich aus dem Hut. Nun hat die Zombie-Reihe mit der vorletzten Folge der aktuellen Season auch ihren maximalen Schock-Level erreicht. „The Calm Before“, wie die Episode heißt, liefert die rote Hochzeit von „The Walking Dead“! Achtung, dieser Text enthält kräftige Spoiler. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die sich davon den Tag ruinieren…
Weiterlesen
Zur Startseite