„The Walking Dead“: Klarheit darüber, ob Rick Grimes jemals sterben wird

Rick Grimes, Comic- und TV-Held von „The Walking Dead“, wird sein Ende definitiv in der Fernsehserie erleben. Das sagte dessen Schöpfer, Robert Kirkman, bei einem Panel des „2018 Walker Stalker Cruise.“

„Yeah, natürlich“, sagte Kirkman darauf angesprochen, ob Ex-Cop Grimes, gespielt von Andrew Lincoln, sterben wird. Damit sind alle Spekulationen, der Sympathieträger könnte das langlebige AMC-Format (die neunte Staffel wurde unlängst bestätigt) überleben, beiseite gewischt.

Wer wird neuer Anführer?

Allerdings ließ Robert Kirkman offen, ob Grimes‘ Tod überhaupt das Ende von „The Walking Dead“ markieren wird. Es könnte auch passieren, dass er die Fackel an einen anderen Anführer oder eine andere Anführerin übergibt – „Vielleicht Judith, wer weiß das schon. Vielleicht auch an eine Figur, die derzeit noch nicht eingeführt wurde.“

Tatsächlich scheint es so, als müsste man bei der Zombieserie auf jede Wendung gefasst sein. Im TV stirbt’s sich leichter. Carl Grimes wird sterben, und der nächste Tod kündigt sich vielleicht bereits an:

„The Walking Dead“: Ist Maggie die nächste Tote?


„The Walking Dead“-Abspann: Wer war Scott Wilson?

„In Memory of Scott Wilson“ – so schlicht wie bewegend gedachte „The Walking Dead“ des am Samstag verstorbenen Schauspielers Scott Wilson. Der US-Amerikaner verstarb im Alter von 76 Jahren an einer Leukämie-Erkrankung. Die Zombieserie erinnert in ihren Folgen-Abspännen immer wieder an Verstorbene, die in Verbindung mit dem AMC-Format standen, sei es James Heltibridle oder George A. Romero, dem Zombie-Übervater, dessen Namen die „TWD“-Produzenten jedoch prompt falsch schrieben. In Memory of Scott Wilson: Scott Wilson verkörperte ab Staffel zwei den Farmer und Tierarzt Hershel Greene, er wurde zu einer der wichtigsten Charaktere der Reihe; aus seiner Familie ist nur noch Tochter…
Weiterlesen
Zur Startseite