The xx: Night + Day. Das sind die Bands, so wird das Wetter


von

Verwitterte Karussells, ein Leer stehendes Colosseum. Ein Riesenrad außer Betrieb, die unteren Waggons im See versunken. Schienen ins Nirgendwo. Und überall Wald, Sträucher, Gestrüpp.

Der Berliner Spreepark in Treptow, einst ein Vergnügungspark, wird seit 2002 nicht mehr regelmäßig genutzt. Er verwittert. Umso reizvoller, irgendwie apokalyptisch, wirken die wenigen Veranstaltungen, die dort stattfinden.

The xx: Night + Day heißt das Ein-Tages-Festival, das am 18. Mai im Spreepark über die Bühne gehen wird.

Das Lineup (Bilder der Künstler und des Spreeparks in der Galerie):

13.00 – 14.50 Marcus Worgull (dj)
14.50 – 15.20 Mykki Blanco (live)
15.20 – 15.50 Tic&Tasker (dj)
15.50 – 16.30 Kindness (live)
16.30 – 17.00 Marcus Worgull (dj)
17.00 – 17.45 Mount Kimbie (live)
17.45 – 18.15 Tic&Tasker (dj)
18.15 – 19.00 Chromatics (live)
19.00 – 19.30 Jamie XX (dj)
19.30 – 20.15 Jessie Ware (live)
20.15 – 21.00 Dixon (dj)
21.00 – 22.00 The XX (live)

Nicht unwichtig: die Witterung. Wie sieht’s am Samstag aus?

Morgens: 17/18 Grad Celsius, gefühlt wie 17/18, leichter Regen

Mittags: 19/19 Grad Celsius, gefühlt wie 19/19 Grad Celsius, leichter Regen

Abends: 16/21 Grad Celsius, gefühlt wie 16/19, wolkig

Nachts: 13/16 Grad Celsius, gefühlt wie 14/16, leicht bewölkt

🌇Bilder von "15 Lieder übers Arbeiten" jetzt hier ansehen