• BostonNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Springsteen-Bestenlisten sind eine beliebte Disziplin, und auch der ROLLING STONE hat über die Jahre verschiedene Rankings erstellt. Dieses hier stammt von RS-Redakteur Arne Willander und RS-Autor Markus Brandstetter.

    🌇 Die 50 besten Songs von Bruce Springsteen – Bildergalerie und mehr Bruce Springsteen

  • Danny's Night: Das rauschhafte finale Konzert der klassischen E Street Band

    Bruce Springsteen: Die besten Veröffentlichungen aus der „Archive Series“ (4): Boston, 19.11.2007 und mehr Bruce Springsteen

  • Bei einem Konzert der Foo Fighters im Fernway Park in Boston (19. Juli) zeigte Dave Grohls behandelnder Arzt, Dr. Lew C. Schon, dass er ein echter Rockstar ist. Gemeinsam mit der Gruppe spielte er "Seven Nation Army" von den White Stripes.  Jul 2015

    Video: Foo Fighters covern zusammen mit Dave Grohls Arzt „Seven Nation Army“ und mehr Dave Grohl

  • „I’m a grown up“, stellt der jetzt auch schon 30-jährige Neo-Souler aus Boston gleich mal fest. Hätte man nicht unbedingt vermutet, denn Reed fegt nach wie vor durch seine Stücke, als hätte ihn mindestens ein Hormon-Sturm voll getroffen. Ein echter „Shock To The System“, wie ein Songtitel suggeriert, ist „Nights... weiterlesen in:  Jun 2014

    Eli „Paperboy“ Reed Nights Like This :: Raus aus der Nische: Bubblegum-R&B vom Neo-Souler aus Boston

  • ISLANG MUSSTE MAN sich gut mit traditioneller US-amerikanischer Musik auskennen, um auf Aoife O’Donovan zu stoßen. Die in New York lebende Sängerin und Songschreiberin nimmt seit zehn Jahren Alben vor allem mit der progressive string band Crooked Still aus Boston auf, die zwar Randbereiche der US-Folklore ausleuchtet, den alten Tugenden... weiterlesen in:  Sep 2013

    Raus aus der Wohlfühlzone

  • Wir versammeln die medialen Reaktionen auf das umstrittene Cover des US-Rolling-Stone.  Jul 2013

    US-Cover des Rolling Stone: das sind die Reaktionen und mehr Cover

  • Der aktuelle US-Rolling-Stone sorgt für internationale Aufregung. Auf Basis einer ausführlich recherchierten Geschichte von Janet Reitman über den so genannten „Boston-Bomber“ Dschochar Zarnajew ist der mutmaßliche Terrorist auf dem Cover abgebildet.  Jul 2013

    Aufregung um das Cover des amerikanischen Rolling Stone

  • Für die Bombenopfer von Boston nahm Bruce Springsteen mit den Dropkick Murphys einen ihrer Songs neu auf: "Rose Tattoo".  Mai 2013

    Für die Opfer von Boston: Bruce Springsteen und Dropkick Murphys veröffentlichen Charity-Single und mehr Bruce Springsteen

  • Mark Wahlberg aka Marky Mark ist offenbar bereit seine alte Boygroup wieder aufleben zu lassen, um Geld für die Opfer des Boston-Attentats zu sammeln.  Apr 2013

    Mark Wahlberg: Funky-Bunch-Reunion für die Opfer von Boston?

  • Dem US-Autor Dave Eggers gelingt es wie zurzeit keinem Zweiten, das Selbstverständnis seines Heimatlandes zu reflektieren. Seinen neuen Antihelden schickt er zur Verteidigung Amerikas in die saudische Wüste von Dave Eggers Wäre man vor zehn Jahren gefragt worden, wer von all den gefeierten US-Jungautoren gerade an der Great American Novel... weiterlesen in:  Mrz 2013

    Ein Hologramm für den König

  • Mick Flannery spielte für uns und für ein Rudel Hundewelpen den wunderschönen Song "Boston" von seinem aktuellen Album "Red To Blue". Freitag startet zudem der zweite Teil seiner Deutschlandtour.  Okt 2012

    Rolling Stone Session: Mick Flannery spielt „Boston“ in Berlin

  • Der Keller von Tom Scholz ist einer der unbesungenen auratischen Orte der Rockmusik. In dem sagenumwobenen Gemäuer hockte der Gitarrist, Absolvent des Massachusetts Institute Of Technology, sechs Jahre lang und träumte von einer Platte. Nur ein paar Freunde und der Sänger Brad Delp glaubten noch an den Traum von Boston.... weiterlesen in:  Okt 2006

    Boston – Boston

  • 1968 war das „Boston Tea Party“ die erste Adresse für Rockbands. Meine Band, die Hallucinations, probte in dem Club, wann immer er zur Verfügung stand. Wir hatten alle das Kunststudium abgebrochen, schworen auf R&B und Chicago-Blues und spielten eine sehr ruppige, ungehobelte Musik mit viel attitude. Einmal waren wir gerade... weiterlesen in:  Jun 2004

    Van Morrison

  • Transplants Tim Armstrong kommt von Rancid, Travis Barker von Blink-182 und Rob Aston aus dem Nirgendwo. Trotzdem sind die Transplants mehr als bloß ein Nebenprojekt gelangweilter Punkrocker. Das Trio knüppelt unerbittlich, Aston grölt an der Schmerzgrenze, die Songs heißen „Quick Death“ oder „Romper Stomper“und klingen auch so. Kein Spaß –... weiterlesen in:  Dez 2002

    Short Cuts :: von Birgit Fuß

  • Das komische Leben aus einem Koffer inspiriert MARY GAUTHIER zu lakonischen Country-Songs  Aug 2001

    Quer durch die USA

  • Die neun Aufnahmen von „Live In Boston“, 1985 von Uwe Tessnow auf seinem „Outline“-Sublabel veröffentlicht, vermittelten allenfalls eine Ahnung davon, dass Fleetwood Mac in der Originalbesetzung an drei Februarabenden des Jahres 1970 bei den Konzerten in der Boston Tea Party in der Form ihres Lebens – und in einer Liga... weiterlesen in:  Jan 2000

    Fleetwood Mac :: The Boston Box

  • Die Love Dogs, ein Septett aus Boston, heizen seit 1994 verkühlten Ostküstlern ein, denn eine Kombination aus Big-Band-Jazz, Swing, New-Orleans-R&B, gewürzt mit einer Prise Tex-Mex wärmt ungemein. Frontmann E. Duato Scheer, der gelegentlich auch mal das Waschbrett malträtiert, hat überdies die nötige Portion sk-K£ in der Stimme, um wie hier... weiterlesen in:  Okt 1999

    The Love Dogs: Too Old To Die Young

  • Es ist ja nicht so, daß man Robert Fisher nichts zutrauen würde, wie er da so sitzt, mit seiner Hornbrille Marke Woody Allen und den wachen Augen dahinter. Daß er aber en passant eine neue ästhetische Theorie des Songschreibens entwickelt, ist dann doch überraschend. Diese geht vom Foto aus. „Ein... weiterlesen in:  Jul 1999

    Entstehung wie auch Stilrichtung verdanken Willard Grant Conspiracy purem Zufall. Was sie einzigartig macht

  • Da haben wir den Salat. Begehre von den führenden Köpfen einer Band unabhängig voneinander zu wissen, wovon das aktuelle Oeuvre dieser Band denn nun handelt – und schon hast du zwei verschiedene Antworten. Auf den ersten Blick jedenfalls. Thalia Zedek, die ihr Gegenüber zu hypnotisieren vermag wie die Schlange Kaa... weiterlesen in:  Jun 1996

    Hypnotischer Psycho-Blues aus Boston: Come verarbeiten ihre Traumata und mehr Come

  • Zwar hat G. Love den & Blues nicht neu erfunden, aber ziemlich spektakulär und radikal verändert: Mit 22 Jahren legte er 1994 sein Debüt-Album von und da hatte der Blues plötzlich einen federleichten HipHop-Rhythmus als Grundlage und viel Erdenschwere verloren. Die Musik von G. Love & Special Sauce rumpelt vergnügt... weiterlesen in:  Feb 1996

    G.Love: Überlandtrip durch Amerika