Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„This Is What The Truth Feels Like“: Gwen Stefani veröffentlicht Trennungsalbum

Kommentieren
0
E-Mail

„This Is What The Truth Feels Like“: Gwen Stefani veröffentlicht Trennungsalbum

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Rote Lippen, Kulleraugen und Pünktchenkleid: Mit der Powerballade „Don’t Speak“ sang sich Gwen Stefani mit ihrer Band No Doubt 1995 in die Charts. Auch ihr Solo-Song „Hollaback Girl“ wurde 2005 ein Riesen-Hit. Danach wurde es still um die Stilikone aus Kalifornien. No Doubt fand sich erst 2012 erneut zusammen, um das Album „Push and Shove“ zu veröffentlichen.

Nun ist Schluss mit Funkstille: Auf Instagram und Twitter veröffentlichte die Sängerin nun eine Seite ihres Notizbuches mit der handgeschriebenen Trackliste ihres neuen Solo-Albums! Das Werk wird voraussichtlich „This Is What The Truth Feels Like“ heißen und im Laufe dieses Jahres erscheinen, also ein Jahrzehnt nach „The Sweet Escape“. 2014 ließ Stefani mit den Singles „Baby Don’t Lie“ und „Spark The Fire“ wieder von sich hören, die jedoch nicht auf dem Comeback-Album vertreten sind.

In der Ballade „Used To Love You“ verarbeitet Stefani die schmerzhafte Trennung von Ehemann Gavin Rossdale, dem Sänger der Band Bush. 20 Jahre lang waren die Musiker ein Paar, nach 13 Jahren trennten sie sich vergangenes Jahr im August. Er soll sie mehrfach betrogen und belogen haben. In einem Radiointerview mit „Channel 933“ in San Diego verriet sie: „Meine Wahrheit ist ‚Used to Love You‘. Das ist das Lied. Das ist das, was ich gesagt habe und es fühlt sich gut an, das zu teilen und ich fühle mich geehrt, es teilen zu können.“ Gerüchten zufolge soll „Make Me Like U“ die nächste Single werden.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben