Zurück zu about the IMA




Tierra Whack: Coversongs und Zottelmäntel – schön aus der Reihe tanzen

Ihr Debütalbum „Whack World“ ist eine kleine Sensation im Rap-Universum. 15 reimstarke Tracks, die in gerade mal 15 Minuten durch eindrucksvolle Style- und Rhythmus-Wechsel führen. Eine groovende Formübung von Trap bis R’n’B und zurück. Dazu ein durchgehendes Video, das sich knallbunt und surreal durch aberwitzige Animation hangelt. Seitdem ist die  24jährige Wortakrobatin aus Philadelphia, die mit einem International Music Award in der Kategorie Visuals ausgezeichnet wurde, für Experimente aller Art gefragt.

So montierte das amerikanische Girlgroup-Quintett Citizen Queen (die bereits Billie Eilish, Camilla Cabello und Lizzo verwurstet haben) ein Vocal-Medley aus Whacks Einminuten-Songs „Flea Market”, „Fruit Salad”, „Hungry Hippo”, „Hookers” und „Pretty Ugly”. Die farbstarke Optik von Regisseurin Lauren Dunn kann durchaus mit den Originalen mithalten. Allein die musikalische Interpretation der jungen Vokalistinnen ist um einiges zuckriger.

Whack World Medley – „Citizen Queen“:

Tierra Whack selber probiert sich derweilen in der Welt der Mode aus. Für die Nobelmarke Kenzo trat sie auf der Arab Fashion Week in Dubai auf, während das Magazin „Vogue“ sie in der trendigen „Upcoming 2020“-Liste führt. In Chicago lief Whack die Kreationen der schwedischen Jung-Designerin Stina Randestad spazieren, die bereits für die britische Produzentin Imogen Heap oder US-Singer/Songwriterin Kelsey Lu schneiderte. Whacks Kleidungsstil darf sicherlich als schräg und eigen beschrieben werden. Somit passt der im Schwarzlicht leuchtende und mit Scherenschnitt-Accessoires ausgestattete Bühnenmantel zu ihrem Prinzip, ständig Konventionen und Normen zu sprengen. In der Musik und in der Mode.


14 Gründe, die gegen „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ sprechen

Follow @sassanniasseri Die Kritik enthält wesentliche Spoiler. 01. Schlechter Umgang mit Trauer „Der Aufstieg Skywalkers“ führt fort, was der unselige Rian Johnson mit seinem Nicht-„Star Wars“-Film „Die letzten Jedi“ vormachte: Der Verlust von geliebten Menschen wird nicht lange betrauert. Luke stirbt, dazu fast alle Soldaten des Widerstands? Kein Problem, am Ende von Johnsons Film lagen sich dennoch alle freudestrahlend in den Armen. Auch J.J. Abrams lässt im „Aufstieg“ seine Heldin Rey recht schnell zum Tagesgeschäft übergehen – ihr (heimlich) geliebter Kylo Ren stirbt nach dem ersehnten ersten Kuss und wird nächster Anwärter fürs Ewok-Lagerfeuer. Im nächsten Moment schon gibt's Waldparty…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine