TV-Tipp: Christopher Nolans fantastischer Sci-Fi-Film „Interstellar“


von

Mit „Interstellar“ schuf Regisseur Christopher Nolan („The Dark Night“) im Jahr 2014 eine spektakuläre, interplanetare Dystopie. Die Handlung: Die (post-)industrielle Gesellschaft liegt in ihren letzten Zügen, Naturkatastrophen und Nahrungsnot wüten auf der Erde und der Fortbestand menschlichen Lebens auf dem iridischen Heimatplaneten scheint aussichtslos.

Aus diesem Grund muss sich die Menschheit auf die Suche nach Leben auf einem anderen Planeten machen. Das wäre ja eigentlich ein Fall für die US-amerikanische Raumfahrtsbehörde NASA. Das einzige Problem: Die NASA gibt nicht mehr. Zumindest nicht offiziell — denn im Geheimen forscht man weiter. An einem Wurmloch beispielsweise, das man ein halbes Jahrhundert zuvor  nahe des Saturns entdeckt hatte.

Hochkarätige Besetzung

Die Hauptrollen übernehmen in „Interstellar“ Oscar-Gewinner Matthew McConaughey, Jessica Chastain und Anne Hathaway — ebenfalls zu sehen sind im Film Matt Damon, Casey Affleck, John Lithow und Timothée Chalamet. Das Drehbuch des Films stammt von den Brüdern Jonathan und Christopher Nolan. Und weil eine solche Dystopie natürlich einen angemessen opulenten Soundtrack braucht, steuerte Hans Zimmer die Filmmusik bei. Eigentlich hätte zunächst Steven Spielberg Regie führen sollen, der allerdings keine Zeit hatte und das Projekt abgeben musste.

Ob man den Film jetzt tatsächlich als Meisterwerk in einer Liga mit Kubricks Werken sieht (was einige tatsächlich behaupteten), ihn als düstere Prophezeiung für durchaus irdische Probleme wie den Klimawandel oder einfach nur als starbesetztes, kurzweiliges Blockbuster-Spektakel betrachtet: Sci-Fi-Fans sollten „Interstellar“ definitiv gesehen haben. Ein Augenschmaus ist „Interstellar“ nämlich ohne Zweifel — das sah auch die Academy of Motion Picture Arts and Sciences so, die den Film 2015 mit einem Oscar in der Kategorie „Beste visuelle Effekte“ auszeichnete.

Infos zur Ausstrahlung

„Interstellar“ läuft am Mittwoch, dem 27. April 2022 um 20:15 Uhr auf Kabe lEins.