Twin Peaks: „Log Lady“ Catherine E. Coulson ist tot

E-Mail

Twin Peaks: „Log Lady“ Catherine E. Coulson ist tot

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Catherine E. Coulson, bekannt geworden als „Log Lady“ in David Lynchs TV-Serie „Twin Peaks“, ist tot. Dies gab auf Twitter ein Mitglied der Schauspielgruppe des Oregon Shakespeare Festivals bekannt, für das sie tätig war. Coulson wurde 71 Jahre alt. Zwischen 1990 und 1991 verkörperte sie in zwei Staffeln die exzentrische Margaret Lanterman, die ihre großen Momente vor allem in den Intros der Episoden absolvierte. Stets im Arm einen Baumstamm, den sie wie ein Baby wiegte, gab sie den Zuschauern kleine Rätsel mit auf den Weg, die auf die Handlung der Folge anspielen.

In „Twin Peaks“ hatte Coulson ein Nebenrolle, auf Regisseur David Lynch aber hatte sie maßgeblichen Einfluss. In dessen Filmdebüt „Eraserhead“ (1975) war sie seine Assistentin und hielt hinter den Kulissen der Low-Budget-Produktion alle Fäden zusammen. Ihr Ehemann Jack Nance übernahm damals die Hauptrolle (auch in „Twin Peaks“ wurde er besetzt).

Angeblich soll Lynch schon bei den Dreharbeiten zu „Eraserhead“ ein Bild von Coulson vor Augen gehabt haben, in dem sie einen Baumstamm trägt. 15 Jahre später war es dann für „Twin Peaks“ so weit.

Die dritte Staffel der Serie kommt 2017 ins Fernsehen. Über die Besetzung ist noch nichts bekannt – also auch nicht, ob bereits Szenen mit Catherine E. Coulson gedreht wurden, falls sie eingeplant war.

E-Mail