U2: The Edge will fünf Häuser auf einem Berg bauen – Umweltschützer protestieren gegen Genehmigung


von

U2 haben gerade ihre „iNNOCENCE + eXPERIENCE“-Tour beendet. Und nach getaner Arbeit, die Bono und Co. um die ganze Welt geführt hat, möchte man doch am liebsten in seinem Heim ausspannen! Häuslebauer The Edge hat seit Jahren geplant, gleich fünf Anwesen auf einem Bergkamm in Malibu zu errichten – und hat seit längerer Zeit mit den Befürchtungen von Umweltschützern zu kämpfen. Wie die „Los Angeles Times“ berichtet, gab ihm am Donnerstag (10. November) die California Coastal Commission die Genehmigung für die Bauarbeiten mitten in der Natur.

Für die fünf Häuser, von denen jedes eine Fläche von mehr als 900 Quadratmetern haben soll, plant The Edge mit einem Swimmingpool pro Anwesen. David Evans, wie der U2-Gitarrist mit richtigem Namen heißt, hat das Grundstück bereits 2005 erworben. Von der gesamten Fläche seines Geländes möchte The Edge gern 566.000 Quadratmeter für Wanderer geöffnet lassen. Umweltschützer bemängeln aber weiterhin, dass die Natur in der Küstenregion gefährdet sei.


Bono spielt „Beautiful Day“ mit Allstar-Band und hält große Amerika-Rede

An Barack Obamas virtueller Abschlussfeier für den Jahrgang 2020 nahmen viele Prominente teil, die Reden hielten und auch Musik spielten. Einer von ihnen war U2-Sänger Bono, der gemeinsam mit anderen Stars wie Noah Cyrus, Tove Lo, Ty Dolla $ing, Khalid, Leon Bridges, Camila Cabello, Ben Platt, Cynthia Erivo und Chris Martin mit einem Cover von „Beautiful Day“ aus der Heimisolation und einer anregenden Rede zu den Feierlichkeiten beitrug. Bono thematisierte in seiner Rede, wie er als Ire über Amerika empfinde, und weshalb die diesjährige Abschlussklasse zu einer Veränderung beitragen könnte. Bono und der American Dream Als Ire habe er immer…
Weiterlesen
Zur Startseite