Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

Rolling Stone Empfiehlt


Kooperation – Suchen Sie noch nach einem passenden Geschenk für Ihre Liebsten oder auch für sich selbst, falls wieder nur die obligatorischen Socken unter dem Weihnachtsbaum liegen? Lassen Sie sich von ROLLING STONE inspirieren! Wir helfen bei der Entscheidung, das perfekte Weihnachtspräsent für Musikliebhaber in der Familie oder im Freundeskreis zu finden. Auf dieser Seite finden Sie in der Adventszeit gesammelte Geschenke, die nach dem Auspacken auf jeden Fall für ein Strahlen sorgen.

Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

  • Minor III


    Mit Marshalls Minor III noch länger Musik hören. Auch praktisch: Wird ein Ohrhörer vom Träger herausgenommen, pausiert die Musik automatisch – beim wieder Einstecken ins Ohr geht es nahtlos mit den Lieblingssongs weiter.

  • MOTIF A.N.C.


    Mit Marshalls Motif A.N.C. lassen sich Umgebungsgeräusche ausblenden, sodass man ganz ungestört in die eigenen Lieblings-Tracks eintauchen kann. Das Level an aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz kann ganz individuell bestimmt werden.





Ufo: Ex-Gitarrist Paul Chapman ist tot


von

Der ehemalige Gitarrist von Ufo und Lone Star, Paul Chapman, ist verstorben. Das meldete sein Sohn in einer traurigen Botschaft im Netz.

Der Waliser Musiker verstarb am 09. Juni, was ausgerechnet sein Geburtstag war. Er wurde 66 Jahre alt. Von einer Todesursache wurde zunächst nichts bekannt.

Die herzergreifende Reminiszenz von Sohn an Vater im Wortlaut: „Schweren Herzens muss ich dieses hier schreiben. Heute ist der 66. Geburtstag meines Vaters. Er ging früher an diesem Nachmittag von uns. Er war eine brillante, energische, liebevolle und vielleicht unbeschwerteste Person sowie der erste Mann, den ich jemals geliebt habe. Jeder, der mit ihm in Kontakt kam, liebte, nein: himmelte ihn an. Ich werde alle wegen der letzten Feier seines Lebens auf dem Laufenden halten. Ich weiß die Gedanken und Gebete von allen zu schätzen, während seine Familie derzeit trauert und alles verarbeitet. Ich liebe dich, Papa. So sehr.“

Paul Chapman und Ufo

Paul Chapman ersetzte 1971 Gitarrist Gary Moore bei Skid Row und legte damit den grundstein für seine Musikkarriere. 1974 stieg er als Live-Gitarrist bei Ufo ein. Ein Engagement mit zunächst kurzer Laufzeit, 1975 stieg er wieder aus, um seine eigene Band zu gründen: Lone Star.

Als Ersatz für Michael Schenker folgte er dem Ruf von Ufo 1977 erneut und spielte mit ihnen mehrere Studioalben ein, darunter „No Place To Run“ (1980) und „Mechanix“ (1982). Zuletzt fand Chapman auch eine Berufung darin, junge Musiker in seinem Studio in Melbourne (Florida) auszubilden.