Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Vampire Weekend: Erste Singles zu neuem Album ab heute


von

Nachdem Ezra Koenig letzte Woche großzügig erste Fakten zum neuen Album preisgegeben hatte, erscheinen heute wie versprochen die ersten Singles zu „FOTB“ (Arbeitstitel des Albums). Vampire Weekend bringen die beiden Tracks „Harmony Hall“ und „2021“ über die üblichen Streaming-/Download-Portale und ihren YouTube-Kanal heraus. „Harmony Hall“ – das mit einem 120 Minuten langem Gitarren-Loop-Video bei YouTube angekündigt wurde – wird die erste offizielle Single der Band, während „2021“ ein knapp zweiminütiges Interlude darstellt.

Der Koenig macht sich rar

„Ich weiß, fünf bzw. sechs Jahre gelten als eine lange Zeit zwischen zwei Alben. Ich persönlich denke, es ist ein angemessenes Tempo für eine Band, die bereits drei Alben in den Umlauf gebracht hat, aber jeder hat da sein eigenes Zeitgefühl (…).“ So kündigte letzte Woche Sänger Ezra Koenig durchaus selbstbewusst das neue Album an. Die Doppel-LP mit dem knappen Titel „FOTB“ – der vorher lange vermutete Albumname „Mitsubishi Macchiato“ ist somit gestorben – umfasst insgesamt 18 Tracks.

🛒  „Modern Vampires of the City“ von Vampire Weekend hier bestellen

Vampire Weekend will bis zum Album-Release, dessen Erscheinungsdatum immer noch nicht bekannt ist, jeden Monat zwei neue Songs präsentieren.

Aktuelle Updates zum Release der neuen Songs gibt es hier:

https://www.instagram.com/vampireweekend/

https://www.facebook.com/VampireWeekend/

https://www.youtube.com/channel/UCOMsN9AXZP9Jey0Pl8BBf2g/featured


Die besten Songs aller Zeiten: The Beach Boys – „Good Vibrations“

„Es machte mir Angst, dieses Wort vibrations“, sagte Brian Wilson einmal. Die Mutter hatte Klein-Brian erklärt, wieso Hunde manche Leute anbellen und andere nicht. „Hunde spüren die Schwingungen, die man nicht sehen oder hören kann. Und zwischen Menschen passiert das genauso.“ „Good Vibrations“, Wilsons krönendes Werk als Songwriter und Produzent, machte sich diese Energie zunutze – und verwandelte sie in ewigen Sonnenschein. „Es ist ein spiritueller Song“, sagte er nach der Veröffentlichung, „und er soll good vibrations aussenden.“ Allerdings hatte der damals 24-Jährige auch egoistischere Motive: „Ich sagte mir: ,Der Song wird besser werden als ,You've Lost That Lovin' Feeling‘.“…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €