Spezial-Abo

„Verbrechen gegen die Menschlichkeit“: Erdogan stellt Strafantrag gegen Jan Böhmermann

🔥Von Böhmermann bis Charlotte Roche: Das sind die beliebsten Podcasts auf Spotify

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat formell Strafantrag gegen Jan Böhmermann gestellt, so die Staatsanwaltschaft Mainz laut der „Tagesschau“. Der türkische Vize-Ministerpräsident Kurtulmus nannte das „Schmähgedicht“ des ZDF-Moderatoren eine Beleidigung, die auch gegen 78 Millionen Türken gerichtet gewesen sei. Dies sei als „schweres Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ einzustufen, da man „alle Grenzen der Schamlosigkeit übertroffen“ habe.

Gleichzeitig betonte Kurtulmus, dass man keinen politischen Druck auf Deutschland ausüben wolle. Die Bundesregierung hat am Montag (11. April) in einem Statement von Regierungssprecher Steffen Seibert angekündigt, sich einige Tage Zeit zur Prüfung des Sachverhalts zu nehmen. Nur mit der Zustimmung der Bundesregierung kann dem Vorwurf sowie dem Strafantrag Erdogans weiter nachgegangen werden.

Doch selbst wenn die Bundesregierung zustimmen sollte, wäre eine Verurteilung Böhmermanns noch nicht sicher. Das Gericht müsse dann zunächst entscheiden, ob es sich bei dem vorgetragenen Gedicht tatsächlich um „Schmähkritik“ handelte. Eine Strafverfolgung wegen Beleidigung sei deshalb aber trotzdem möglich.

Der umstrittene Inhalt war Teil der Sendung „Neo Magazin Royale“ vom 31. März.

 

 

 


Nr. 1 auf IMDB: Warum „Die Verurteilten“ zum beliebtesten Film aller Zeiten wurde

Die Geschichte der „Verurteilten“ ist inzwischen untrennbar verbunden mit der größten Filmdatenbank im Internet. 1996 führte die Website IMDB.com eine Liste der 250 besten Filme nach den Bewertungen ihrer Nutzer ein. Seit Anfang der 2000er-Jahre ist die Kinoproduktion von Frank Darabont ganz vorne mit dabei - und zwar viele Jahre lang hinter dem Mafia-Klassiker „Der Pate“ von Francis Ford Coppola auf Platz zwei der Liste. Seit 2008 ist „The Shawshank Redemption“, wie der Film im Original heißt, allerdings vom Spitzenplatz nicht mehr zu verdrängen. Wie konnte ein Film, der zu seinem Start allenfalls einen bescheidenen Erfolg an der Kinokasse verzeichnen…
Weiterlesen
Zur Startseite