Video: Brit Awards 2014: Beyoncés Live-Auftritt


von

Arctic Monkeys und One Direction sind die diesjährigen großen Gewinner der BRIT Awards 2014 in London. Beide Bands erhielten je zwei Auszeichnungen. One Direction für „Best Video“ und „Global Success“, Arctic Monkeys für „Best British Group“ und „Album Of The Year“ mit „AM“.

David Bowie sorgte für den surrealen Moment bei den Awards – obwohl er gar nicht selbst erschien. Er gewann den Preis als als „Bester männlicher Künstler“, sein erster seit 18 Jahren. In Empfang genommen wurde die Auszeichnung jedoch von Kate Moss, gekleidet in einer Art Ziggy-Stardust-Kostüm. Sie las ein Statement Bowies vor: „Kate is from Venus and I from Mars“, und fügte noch einen Kommentar zum Referendum zur Unabhängigkeit Schottlands vor: „Schottland, bleib bei uns.“

Zu den Live-Acts gehörte auf den diesjährigen Brit Awards neben Arctic Monkeys, Lorde, Katy Perry und Pharrell Williams feat. Nile Rodgers auch Beyoncé, die ihren Song „XO“ performte.

Sehen Sie das Video von Beyoncés Auftritt hier: