Wegen Corona: Immergut Festival wurde verschoben


von

Normalerweise steht das Immergut Festival in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Start Ende Mai am Anfang eines langen Festivalsommers. Doch aufgrund der Coronavirus-Pandemie mussten die Veranstalter ihre Pläne ändern. In einer Pressemitteilung bestätigt der immergutrocken e.V, dass das geplante Datum des Festivals vom 29. Mai bis 31. Mai nicht eingehalten werden kann. Stattdessen soll das Immergut Festival nun vom 03. September bis 05. September 2020 an den Start gehen.

In einem Statement auf ihrer Webseite und auf Social Media (verkürzte Version) führen die Veranstalter aus, warum sie sich so entschieden haben. So heißt es auf der Internetseite:

„Da aktuell mit Hochdruck an der Eindämmung der Covid-19 Pandemie gearbeitet wird, die Restriktionen mehr als Sinn machen und keiner abschätzen kann, wie lange diese Situation so bleiben wird und wie lange das bis auf weiteres bestehende Verbot von Veranstaltungen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte anhalten wird, mussten wir uns dringlich mit einem Plan B beschäftigen.“

Dieser Plan B heißt im Fall des Immergut Festivals eine Verschiebung und keine komplette Absage für 2020, wie es etwa das Glastonbury Festival in England vorgezogen hat.