Spezial-Abo

Willanders Alben des Monats: Nick Lowe – „Nick The Knife“ und „The Abominable Showman“

Die Alben von Nick Lowe werden als Reissues neu aufgelegt, und ROLLING-STONE-Redakteur Arne Willander bespricht zwei, die 1982 und 1983 erschienen sind: „Nick The Knife“ und „The Abominable Showman“.

Lange Jahre waren die Platten nicht erhältlich gewesen, und Lowe selbst war in den 1980er-Jahren wenig erfolgreich: Seine Musik galt als „Pubrock“ und Schwoof.

Zeit, die Alben genauer unter die Lupe zu nehmen!

Willanders Alben des Monats: Nick Lowe – „Nick The Knife“ und „The Abominable Showman“:

Willanders Album des Monats: The Beatles – „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“


10 Dinge über Guns N' Roses, die Sie garantiert noch nicht wussten

Die Hard-Rock-Band Guns N' Roses formierte sich im März 1985, nachdem sich die Mitglieder aus zwei anderen Bands, nämlich Hollywood Rose und L. A.-Guns zusammengetan hatten. Ihr Name ist eine Zusammensetzung aus den vorherigen Bandnamen. Zur Diskussion standen übrigens so unglaubliche Namen, wie AIDS und Heads of Amazon. Die Gründungsmitglieder der Band sind Rob Gardner, Izzy Stradlin, Axl Rose, Tracii Guns und Ole Beich. Allerdings blieb es nicht lange dabei. Schon nach der ersten Show Ende März wurde Beich gefeuert und durch den Bassisten Duff McKagan ersetzt. Aber auch Guns und Gardner verließen relativ schnell die Band; Bei Guns soll der…
Weiterlesen
Zur Startseite