Spezial-Abo

Zac Brown steuert WM-Song für das ZDF bei

Die bevorstehende Weltmeisterschaft in Russland wird wohl auch dieses Mal musikalisch in Erinnerung bleiben: Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF haben jeweils einen Song gekürt, der während der Übertragungstage regelmäßig zu hören sein wird. Für das Zweite Deutsche Fernsehen hat Zac Brown mit seinem neuen Projekt Sir Rosevelt „den Zuschlag“ bekommen.

Hinter Sir Rosevelt steckt nicht nur der US-Musiker Zac Brown, sondern auch der Songwriter Niko Moon sowie Produzent Ben Simonetti. Ersterer hat bereits mit der Zac Brown Band große Erfolge mit Country- und Bluegrass-Songs gefeiert, mit Sir Rosevelt schlägt der Künstler nun die Pop-Richtung ein. Das Debütalbum „Sir Rosevelt“ ist bereits im Dezember 2017 erschienen.

„The Bravest“ von Sir Rosevelt hier hören:

„The Bravest“ bringe „stimmungsvoll und emotional das Mitfiebern und Anfeuern der Fans zum Ausdruck“, so das ZDF über die Liedauswahl. Es wird während der „Bilder des Tages“ zu hören sein.

Die ARD hat dagegen den Song „Zusammen“ von den Fantastischen Vier und Clueso als offiziellen Song zur Fußballweltmeisterschaft in Russland ausgewählt:


Jeff Buckleys Meisterwerk „Grace“: Hallelujah!

Mit "Grace", seinem einzigen kompletten Studioalbum, hat sich Jeff Buckley einen festen Platz in der Popgeschichte gesichert. Keine leichte Kost: melancholische Melodien und nachdenkliche Texte über unerfüllte Liebe. Doch die zehn fragilen Songs zwischen Folk, Jazz und Rock sind so schön, dass David Bowie "Grace" als eines von zehn Alben mit auf die einsame Insel nehmen würde. Der Heidelberger Jazzmusiker Karl Berger, der für die Streich-Arrangements verantwortlich zeichnete, erinnert sich: "Jeff war musikalisch sehr offen und kannte Musik von der klassischen Avantgarde bis zum modernen Jazz. Er ließ mich schreiben, was immer ich wollte." Das Label Columbia machte allerdings einige…
Weiterlesen
Zur Startseite