Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Zimmer frei“: Jan Böhmermann plaudert ganz privat – hier sehen

Kommentieren
0
E-Mail

„Zimmer frei“: Jan Böhmermann plaudert ganz privat – hier sehen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am Sonntag (15. Mai) war Jan Böhmermann zu Gast bei „Zimmer frei“. Die WDR-Sendung mit Christine Westermann und Götz Alsmann bewirtete den Moderator mit Grünkohl und Pinkel und entlockte ihm dabei einige private Geständnisse.

Den Champagner gab Böhmermann direkt an seine Gastgeber weiter – er selber trinke statt Alkohol lieber ein Malzbier. „Was, glaubst du, passiert, wenn man mit deinem Foto auf die Straße geht und die Menschen fragt: ‘Wer ist denn das?’“ Nach einem großen Stück Kartoffel antwortet der zuletzt viel diskutierte Entertainer trocken: „Dann sagen die meisten wahrscheinlich: Ist das nicht der Lange von Joko & Klaas?“

Als die Folge aufgezeichnet wurde, am 23. März, war die Welt für Jan Böhmermann ja auch noch in Ordnung. Erst eine Woche später folgte das Erdogan-Debakel, das ihn zum Politikum machte und Karriere und Privates auf den Kopf stellte.

Daher blieben Fragen zur Schmähgedicht-Affäre natürlich aus – ohnehin hätte Böhmermann aus rechtlichen Gründen wohl auf eine Beantwortung verzichtet. Dafür spricht der 35-Jährige mit Westermann über die Werte, die ihm seine Eltern mitgegeben haben. Eine der wichtigsten Regeln: Anderen nicht mehr zuzumuten, als man selbst aushalten kann. „Auch wenn es im Beruflichen manchmal versehentlich oder auch absichtlich nicht so ist.“

Zudem thematisiert er den Tod seines Vaters, persönliche Rituale in der Heimat sowie die Tatsache, dass ihm das Reden schwingen im Privatleben nicht besonders gut gelinge.

Die komplette Folge steht hier zum Nachschauen bereit.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben