Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Patrick Carney von The Black Keys twittert unter Justin Biebers Namen

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Patrick Carney von den Black Keys hatte über Biebers leere Hände bei den Grammy-Awards gesagt, dass es bei der Veranstaltung eben um Musik und nicht um Geld gehe – deshalb habe der Teeniestar eben keine Auszeichnung erhalten. Bieber konterte mit einem fiesen Tweet: “the black keys drummer should be slapped around haha”. Backpfeifen-Alarm.

Nun ist Carney zur Gegenoffensive übergegangen: Er hat seinen Namen auf Twitter zu Justin Bieber geändert. Die Bieber-Fanbase findet das gar nicht lustig. Carneys Pinnwand wird derzeit mit den Kommentaren aufgebrachter Fans bombardiert.

Zum Beispiel mit Tweets wie diesem: “Diese kleine Schwuchtel denkt, er kann sich ein Urteil darüber bilden, ob Justin einen Grammy verdient hat oder nicht. Hör zu, Du kleine F****, keiner weiß, wer Du überhaupt bist”. Oder dieser: “Patrick Carney ist in Wahrheit pädophil.” Oder: “Justin wird Dir Lehren beibringen sowohl beim Basketball, als auch beim Schlagzeugspiel.”

Justin Bieber hat sich zu seinem Twitter-Doppelgänger noch nicht geäußert.

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • MANNHEIM, GERMANY - MARCH 02:  Singer Cascada (C) arrives at 'The Dome 41' music show at the SAP Arena March 2, 2007 in Mannh
    Casacada: ESC-Lied geklaut?

    Mit "Glorious" haben Cascada den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2013 gewonnen. Nun prüft der NDR, ob das Trio bei der Vorjahressiegerin Loreen abgekupfert hat.

Weiterlesen
Kommentar schreiben