Highlight: The Rolling Stones: Making of „Let It Bleed“

50 Jahre „Beggars Banquet“: The Rolling Stones veröffentlichen Jubiläumsedition

The Rolling Stones – Beggars Banquet jetzt auf Amazon.de kaufen

The Rolling Stones haben ein Re-Release ihres Albums „Beggars Banquet“ angekündigt. Das Album wurde zwischen März und Juli 1968 in den Olympic Sound Studios in London aufgenommen – darauf zu finden sind unter anderem Hits wie „Street Fighting Man“ und „Sympathy for the Devil“.  Das von Jimmy Miller produzierte Album markierte den Beginn ihrer produktivsten Ära und ist zugleich die letzte Platte, an der Gitarrist Brian Jones mitwirkte.

„ROLLING STONE“-Gründer Jann Wenner hatte „Beggars Banquet“ in der Ausgabe vom 10. August 1968 mit folgenden Worten besprochen: „Es ist in jeglicher Hinsicht ein großartiges Album; tolles Material und herausragende Darbietung, ein herausragendes Rockalbum ohne Angeberei, eine bedeutsame Leistung hinsichtlich der Texte und der Musik.“

Für Vinyl-Fans wird das Album am 16. November als limitierte Edition mit einer Bonus-12-Inch-Single von „Sympathy For The Devil“ erscheinen. Ebenfalls enthalten ist eine Replik einer seltenen japanischen Bonus-Flexi-CD namens „,Hello, This Is Mick Jagger!‘ LONDON to TOKYO April 17, 1968“ – sie enthält ein Telefon-Interview mit Mick Jagger aus dem Jahr 1968, das ein Manager des japanischen Labels King Records mit ihm geführt hatte.

„Beggars Banquet“ in der Jubiläumsedition

Die Jubiläums-Edition von „Beggars Banquet“ wird zudem das originale, zunächst abgelehnte Album-Cover (eine Fotografie einer mit Graffitis beschmierten Toilettenkabine von Michael Vosse) sowie die abgeschwächte Variante im Stile einer Hochzeits-Einladung enthalten.

Die Tracklist von „Beggars Banquet“

Sympathy for the Devil
No Expectations
Dear Doctor
Parachute Woman
Jigsaw Puzzle
Street Fighting Man
Prodigal Son
Stray Cat Blues
Factory Girl
Salt of the Earth

The Rolling Stones – Beggars Banquet jetzt auf Amazon.de kaufen


So trafen die Rolling Stones zum ersten Mal auf die Beatles

Das erste Zusammentreffen der zwei bedeutendsten Bands ihrer Zeit fand am 14. April 1963 im Crawdaddy-Club im Station-Hotel in Richmond, England, statt. Die Beatles hatten mit „Please Please Me“ und „From Me to You“ bereits die Charts erobert, die Stones waren gerade erst dabei, sich ihr Publikum zu erarbeiten. Bill Wyman, der ehemalige Bassist der Stones, erinnerte sich nun in einem Interview in der Radio-Show „Ultimate Classic Rock Nights“ an diese Begegnung. Demnach sah er die Fab Four nach einigen gespielten Songs zufällig im Publikum stehen und andächtig lauschen. „Nach der Hälfte des Sets blickten wir irgendwie nach oben, und…
Weiterlesen
Zur Startseite