Freiwillige Filmkontrolle


AC/DC: Kaum gibt es neue Musik, erklingt sie auch schon in einem Werbespot


von

AC/DC sind nun mal auch nur eine dieser Stadionbands, die jetzt viel Geld verlieren, weil durch die Corona-Pandemie nicht viel möglich ist. Da muss das Geld eben woanders fließen. Zum Beispiel mit Werbung.

Nur wenige Tage, nachdem der erste Teaser zur neuen Single „Shot In The Dark“ zu hören war, ist das Stück auch schon in einem Werbespot zu hören.

Dodge-Werbung mit AC/DC – „Shot In The Dark“

Zu hören sind die scharfen Riffs des Songs in einem kleinen Film des Autoherstellers Dodge („Eine schrecklich nette Familie“, Al Bundy: „Jeder Mann, der einen Dodge fährt, schließt ab und zu die Augen und stellt sich vor, es wäre ein Ferrari.“).

Der Spot erinnert nebenbei auch noch an den Sportkomödien-„Klassiker“ „Ricky Bobby – König der Rennfahrer“ von 2006 mit Will Ferrell und Sacha Baron Cohen, diesmal aber mit etwas jüngerer Besetzung.


Mehr zu AC/DC


Seit letzter Woche dröhnt die Viral-Maschine für die Veröffentlichung einer neuen LP von AC/DC, die sehr wahrscheinlich „PWR UP“ heißen wird. Das legt jedenfalls ein Plakat nahe, das in der Nähe der ehemaligen Schule von Angus Young gesichtet wurde. Auch die Einrichtung einer neuen Website von AC/DC trägt diesen Namen. Ende der vergangenen Woche gab es dann den ersten Höreindruck von „Shot In The Dark“.

„Shot In The Dark“ ist unverkennbar ein AC/DC-Song mit typischem Gitarrenriff und gemeinsam gegröltem Chrous und typischem wehklagendem Johnson-Refrain. Von einer krankheitsbedingten Pause – Brian Johnson musste die letzte Tour der Band aussetzen, weil er fast schwerhörig geworden war – ist hier absolut nichts zu hören. Johnson klingt so kraftvoll wie lange nicht mehr.


Deutsche Album-Charts: Helene Fischer stößt AC/DC vom Thron

Seit der Veröffentlichung befindet sich die neue Platte von AC/DC, „Power Up“, fast vollständig an der Spitze der deutschen Album-Charts, nur kurzzeitig abgelöst von der Jubiläumsausgabe von Rammsteins Debüt „Herzeleid“. Doch die Australier haben kurz vor Weihnachten in Deutschland ihre Meisterin gefunden: Helene Fischer, Dauergast in den Charts, erklomm am Freitag mit „Die Helene Fischer Show - Meine schönsten Momente (Vol. 1)“ klar Rang eins der Album-Charts. Helene Fischer beherrscht die deutschen Album-Charts seit Jahren Es ist, nebenbei gesagt, Fischers siebte Top-Platzierung mit einer LP. Insgesamt verweilten ihre Platten mehr als 1000 Wochen in den Charts! Für „Power Up“ reichte…
Weiterlesen
Zur Startseite