Alice Cooper: „Diese drei Bands muss jeder junge Musiker gehört haben“


von

Alice Cooper ist derzeit Jurymitglied in einer Musik-Show, in der junge Künstler*innen bewertet werden, er muss also am laufenden Band Urteile über andere fällen. Im Gespräch mit „LA Weekly“ gab der 74-Jährige nun bekannt, welche Bands junge Musiker*innen gehört haben müssen: die Beatles, Beach Boys und The Four Seasons.

„Ich sage immer, dass es nur darum geht, wie gut der Song ist“, erklärte Cooper. Ihm sei egal wie aufregend die jungen Bands seien, er habe für alle denselben Tipp. „Ich will, dass ihr euch die Beatles, die Beach Boys und The Four Seasons anhört“. Sie alle hätten perfekte Musik gemacht.

„Schreit mich nicht einfach an“

Cooper richtete sich auch an Punk-Bands. „Spielt nicht einfach ein Riff oder das Schlagzeug und schreit mich an. Das ist kein Song“. Viel wichtiger sei es, aus der Wut ein Lied mit Versen und einem Refrain zu bauen.

Der Meister der extravaganten Bühnenauftritte rät Leadsänger*innen, bei Konzerten immer im Mittelpunkt zu stehen. Man dürfe niemals den Blickkontakt mit dem Publikum verlieren. „Du bist größer als das Leben selbst. Also komme nicht auf die Bühne und sei dann schüchtern. Das ist nicht das, was ein Rocksänger ist“.