Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


ARTE zeigt Festival-Highlights 2018 im kostenlosen Online-Stream


von

Der Festivalsommmer 2018 steht in den Startlöchern. Am kommenden Wochenende finden vom 01. bis zum 03. Juni die Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park statt. Aber auch danach geht es den ganzen Sommer lang mit zahlreichen Festivals weiter.

Wer keine Lust auf den ganzen Festivaltrubel hat und lieber gemütlich auf der Couch ausgewählte Konzerte genießen möchte, muss auf die Festivaldosis dennoch nicht verzichten. So wird Rock am Ring beispielsweise von MagentaMusik 360 kostenlos im Internet gestreamt. Alle Infos dazu findet Sie auf unserer Streaming-Übersichtsseite für Rock am Ring 2018.

ARTE Concert zeigt Highlights

Aber auch ARTE zeigt im Rahmen des Programms ARTE Concert eine Auswahl an Konzerten und Festivalhighlights. Alle Konzerte sind entweder online oder im Replay verfügbar. Hier eine Auswahl der Festival-Highlights, die kostenlos bei ARTE Concert im Livestream verfügbar sind:

  • Maifeld Derby (Mannheim, 14. bis 17.6.)
  • With Full Force (Ferropolis, 14. bis 16.6.)
  • Southside/Hurricane (Scheeßel / Neuhausen ob Eck, 22. bis 24.6.)
  • Hellfest (Clisson, 22. bis 24.6.)
  • Splash! (Ferropolis, 6. bis 8.7.)
  • Melt (Ferropolis, 13. bis 15.7.)
  • Deichbrand (Cuxhaven, 19. bis 22.7.)
  • SzigeT (Budapest, 8. bis 15.8.)
  • Lollapalooza (Berlin, 8. bis 9.9.)

Eine Übersicht über alle Festivals, darunter auch Konzerte aus dem Klassik- und Jazz-Bereich, gibt es direkt bei ARTE.


TV-Tipp: Dokumentation „Depeche Mode und die DDR“ auf Arte

Nicht verpassen: Am 2. Oktober um 22 Uhr wird die Dokumentation „Depeche Mode und die DDR“ auf Arte zu sehen sein. Die Begeisterung für Depeche Mode war in der DDR einzigartig. In der Doku geht es auf Spurensuche, wie diese Faszination zustande kam, was das erste und einzige Konzert der Band in der DDR auslöste und welche Parallelen es zwischen den Musikern aus dem englischen Basildon und der sozialistischen Jugend gibt. „Depeche Mode und die DDR“ – davon handelt die Dokumentation Im März 1988 wurde von der Staatsbewegung der Deutschen Freien Jugend eine Show für 6.500 privilegierte Zuschauer veranstaltet. Das…
Weiterlesen
Zur Startseite