Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Au Weia: Ai Weiwei wirft Berlinale vor, ihn und Til Schweiger aus Episodenfilm herausgeschnitten zu haben


von

Ai Weiwei hat den Veranstaltern der Berlinale Zensur vorgeworfen. Der chinesische Künstler behauptet, sein Video zum Episodenfilm „Berlin, I Love You“ sei aus Angst vor politischen Folgen durch die chinesische Regierung herausgeschnitten worden. Das sagte Weiwei gegenüber der „Deutschen Welle“. Die Berlinale-Veranstalter hätten Druck auf die Produktionsfirma ausgeübt und eine unzensierte Fassung des Films abgelehnt.

Der 61-Jährige war schon oft wegen Politik-kritischen Kunstaktionen in seiner Heimat angeprangert worden und hatte zeitweise sogar unter Hausarrest gestanden. Doch auch die Berlinale wird vom Künstler kritisiert: „Ich fragte meinen Produzenten. Der sagte mir, die Berlinale hätte den Film nicht akzeptiert, wenn ich ein Teil davon gewesen wäre.“

Unbequemer Zeitgenosse

Ai Weiwei hatte 2015 aus China per Videochat einen Film in Berlin gedreht – das acht-minütige Video sollte Teil des Episodenfilms „Berlin, I Love You“(unter anderem auch mit Til Schweiger) werden. Vorläufer des Films war „Paris, je t’aime“ von 2006.


zum Beitrag auf YouTube


Weiwei plant auch einen Beitrag zu „Shanghai, I Love You“, was der Regierung in China gar nicht gefallen dürfte.

🛒  „Paris, je t’aime“ hier bestellen

Gegenüber dem „Hollywood Reporter“ verteidigten sich die Veranstalter mit der Begründung, dass es keinesfalls ein Kriterium für die Wahl eines Films auf dem Festival sei, ob Ai Weiwei daran beteiligt sei oder nicht. Auch ohne den Teil war „Berlin, I Love You“ nicht auf der Berlinale vertreten.


Foo Fighters: Deutschlandkonzert jetzt im Flughafen Tempelhof – Tickets wieder verfügbar

Die einzige Deutschland-Show der Foo Fighters, die ursprünglich für den Juni 2020 in der Berliner Waldbühne geplant war und in den Juni dieses Jahres verschoben wurde, findet nun Anfang Juni 2022 auf dem Flughafen Tempelhof statt. Das Konzert in der Waldbühne war innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Die Show wird daher im Rahmen der zeitlichen Verlegung nun auf das größere Gelände des Flughafen Tempelhof verlegt. Somit sind für das Konzert am 08. Juni ab sofort wieder Tickets verfügbar. Waldbühnen-Tickets behalten ihre Gültigkeit. Als Special Guests sind Greta van Fleet und The Pretty Reckless mit dabei. News für Foo-Fighters-Fans Jüngst veröffentlichten die…
Weiterlesen
Zur Startseite