Bei seinem ersten Solo-Auftritt: Liam Gallagher schickt Liebe nach Manchester


von

Es hat lange gedauert, bis Liam Gallagher diesen Schritt gegangen ist, doch nun ist es tatsächlich passiert: Die eine Hälfte der vielleicht größten Streithähne der Musikgeschichte bringt ein Solo-Album auf den Markt und hat seinen ersten Auftritt dazu bereits solide absolviert. Bis dahin ist allerdings genug Zeit vergangen: 2009 trennten sich Oasis, wo Liam neben seinem Bruder Noel Sänger war (die Anfeindungen zwischen den beiden endeten mit der Trennung allerdings längst nicht). Während Noel Gallagher schon seit 2011 mit seinen High Flying Birds unterwegs ist, gründeten die vier verbliebenen Oasis-Mitglieder Beady Eye – jetzt endlich scheint Liam für sein Solo-Debüt bereit zu sein.

Oasis-Klassiker und frischer Wind

Der Ex-Oasis-Kopf verriet bisher nicht viel über sein neuestes Projekt und twitterte lediglich, dass der Titel der Platte „As You Were“ lauten wird; ein Release-Datum gab er allerdings noch nicht bekannt. Dafür trat er zum ersten Mal solo live auf, und zwar am 30. Mai im „O2 Ritz“ in Manchester: Dort gab er ein Benefiz-Konzert, um Spenden für die Opfer des Terroranschlags vom 22. Mai zu sammeln – dabei spielte er nicht nur Songs seines kommenden Albums, sondern stimmte auch einige Klassiker aus seiner Oasis-Zeit an.

Solo-Single „Wall Of Glass“:

„Manchester, I love you“

Einen besonders emotionalen Moment erlebten die Konzertbesucher, als der frühere Oasis-Gitarrist Bonehead auf die Bühne trat, um gemeinsam mit Gallagher eine Version des Klassikers „Be Here Now“ zu spielen – außer den beiden Musikern befanden sich auf der Bühne 22 weiße Kerzen, eine für jede Person, die durch den Anschlag am 22. Mai zu Tode gekommen ist. Gallagher, der selbst aus Manchester stammt, beendete sein Set mit den Worten: „Manchester, I love you. Look after yourselves.“

https://twitter.com/ManchesterLemon/status/869624241737650180