Highlight: Oscars: Alle „Bester Film“-Gewinner von 1990 bis 2019 im Ranking

Bestätigt: Queen und Adam Lambert treten bei den Oscars 2019 auf

>>> Jetzt auf Spotify, iTunes oder Deezer abonnieren: „Die Streifenpolizei“

Was für ein Hick-Hack! Zuerst hatte Brian May dementiert, dass er dementiert hat, bei den Oscars aufzutreten. Was ja in erster Linie schon nicht bedeutet hat, dass er nicht bei den Academy Awards mit Queen eine Performance hinlegen würde. Vertrackt!

Jetzt hat das Oscar-Gremium bekannt gegeben, dass Queen mit ihrem Live-Sänger Adam Lambert definitiv bei der Show dabei sind – als wahrscheinlich einziger musikalischer Act, der nicht für einen Award nominiert ist. Das gab es in der Oscar-Geschichte noch nicht so oft und wird als Tribut an den Erfolg des Freddie-Mercury-Biopics „Bohemian Rhapsody“ gewertet werden, der sich sowohl Chancen für den „Besten Film“, als auch für den „Besten Hauptdarsteller“ (Rami Malek) machen kann.

Kooperation
Hier die Greatest Hits von Queen bestellen

Queen und Adam Lambert schließen sich damit den Auftritten von Lady Gaga und Bradley Cooper („Shallow”) an, Jennifer Hudson („I’ll Fight”) und David Rawlings und Gillian Welch („When A Cowboy Trades His Spurs For Wings”). Dazu führt Bette Midler „The Place Where Lost Things Go” (aus „Mary Poppins Returns“) auf. Ob der nominierte Kendrick Lamar dabei ist („All The Stars“), ist noch offen.

Welchen Song Queen bringen werden, ist noch unklar. Muss so oder so ein komisches Gefühl sein für Rami Malek: Er bewegte im Film nur die Lippen, jetzt sieht er vom Publikumsplatz aus, wie Adam Lambert die Show macht.

The Academy auf Instagram:

>>> Jetzt auf Spotify, iTunes oder Deezer abonnieren: „Die Streifenpolizei“


„Friends Will Be Friends“: Mit Queen-Power für Europa

Es gibt viele Menschen, die sagen ganz offen, auf Arbeit, im Freundeskreis, am Familientisch, dass sie bei der kommenden Europa-Wahl (26. Mai) kein Kreuz machen wollen. Die vorgebrachten Gründe für den Wahlverzicht ähneln sich oft: „Zu viel Bürokratie in Brüssel“/„Was bewirkt meine Stimme schon?“/„Wen soll ich denn da wählen, die Politiker kenne ich doch kaum?“/„Europa ist doch nur eine Illusion, ich gehe wieder wählen, wenn es wirklich wichtig ist.“ Natürlich sind das alles fadenscheinige Gründe, die letztlich dazu führen können, dass die populistischen Parteien, welche die Europäische Union als Konstrukt kritisieren und am liebsten abgeschafft sähen, Auftrieb bekommen können. Gleich…
Weiterlesen
Zur Startseite