Bill Murray spielt im neuen Film von Wes Anderson einen Hund

Nachdem Bill Murray in letzter Zeit mit dem Beach-Boys-Song „Alone On Christmas Day“ Schlagzeilen machte, den er zusammen mit der französischen Band Phoenix spielte, gibt es jetzt noch andere Neuigkeiten. Der 65-Jährige wird erneut in einem Film von Wes Anderson mitspielen – neben Bryan Cranston, Edward Norton, Jeff Goldblum und einigen anderen prominenten Leinwandhelden, wie berichtet wird.

Anderson plant anscheinend erneut einen animierten Stop-Motion-Streifen – mit Hunden in der Hauptrolle. Murray, Cranston, Norton und Co. werden also als Vierbeiner auftreten.

Bill Murray ist in zahlreichen anderen Filmen des kultisch verehrten Regisseurs zu sehen, darunter „The Royal Tenenbaums“ und „Die Tiefseetaucher“. Auch in dem animierten Streifen „Der fantastische Mr. Fox“ (2009) nach einer Vorlage von Roald Dahl war er mit an Bord.

Sehen Sie hier „Alone On Christmas Day“ von Bill Murray und Phoenix


Erster Trailer für „Ghostbusters - Afterlife“ weckt ungeahnte Gefühle

Neustart für die „Ghostbusters“-Reihe! Seit Monaten kocht die Gerüchteküche heiß, wie Jason Reitman, der Sohn von „Ghostbusters-Regisseur Ivan Reitman, die Geisterjäger nach dem völlig misslungenen Frauen-Reboot ins 21. Jahrhundert hinüber lotsen würde. Dan Aykroyd twitterte sich bereits die Finger wund vor Begeisterung über das Drehbuch. Und baggerte solange an Bill Murray herum, bis dieser nicht mehr widerstehen konnte. Oder? Nun ist der erste Trailer von „Ghostbusters - Afterlife“ zu sehen. Das Feeling in den ersten Minuten erinnert ein wenig an die „Goonies“ und „Stranger Things“. Mitten im amerikanischen Farmland finden eine alleinerziehende Mutter (gespielt von „Leftovers“-Star Carrie Coon) und ihre…
Weiterlesen
Zur Startseite