RS präsentiert

Calexico And Iron & Wine: Neues gemeinsames Album + Tour

Calexico und Iron & Wine haben sich 15 Jahre nach ihrer ersten gemeinsamen EP „In the Reins“ (2005) ein zweites Mal zusammen gefunden, um gemeinsam neue Songs aufzunehmen.

Am 14. Juni wird das Album namens „Years to Burn“ erscheinen. Eine erste Single gibt schon einmal einen Vorgeschmack: „Father Mountain“. Natürlich ein Leckerbissen für alle Melancholiker und solche, die es werden wollen.

„In The Reins“ auf Amazon.de kaufen

„Years to Burn“ entstand still und heimlich Ende letzten Jahres in wenigen Tagen in einem Studio in Nashville. Sam Beam hatte jede Menge Songs speziell dafür geschrieben. Joey Burns steuerte nebenher noch die eine oder andere Idee bei. Jacob Valenzuela glänzt an Trompete und Paul Niehaus (Lambchop/Iron&Wine und Calexico!) bringt seine Pedal Steel Gitarre zum Weinen.

Kooperation

Im Gegensatz zum letzten Mal werden Calexico nicht als Hauptband und Iron & Wine als Support Act unterwegs sein. Stattdessen werden die Musiker in einer gemeinsamen Formation auf Tour spielen und zusammen den ganzen Abend bestreiten. Es gibt Stücke aus der alten EP und dem neuen Album zu hören – und natürlich einige Hits aus dem Repertoire beider Acts.

Cover von „Years To Burn“ von Calexico And Iron & Wine
Cover von „Years To Burn“ von Calexico And Iron & Wine

Im November kommen Calexico And Iron & Wine für vier Konzerte nach Deutschland. Präsentiert von ROLLING STONE.

Calexico And Iron & Wine auf Tour 2019

  • 09.11. Berlin, Tempodrom
  • 11.11. München, Muffathalle
  • 14.11. Mannheim, Rosengarten (Musensaal)
  • 15.11. Köln, Palladium

City Slang

Liste: Die 20 teuersten Platten aller Zeiten

Wie viel Geld würden Sie für Ihre Lieblingsplatte ausgeben? 100 Euro, 500 Euro, eventuell sogar 1000 Euro? Selbst dann würde es diese nicht auf unsere Liste der 20 teuersten Platten aller Zeiten schaffen. Ob man es glaubt oder nicht, eine signierte Platte von John Lennon und Yoko Onos Album „Double Fantasy“, angeblich mit Fingerabdrücken von Lennons Mörder, wurde für an die 300.000 Euro angeboten. Limitierte Platten lassen ein Sammlerherz höher schlagen und diese steigern den Verkaufswert damit erheblich. Ganz vorne dabei sind die Beatles und die Sex Pistols, die Preise für ihre Platten können sich sehen lassen. Sehen Sie oben…
Weiterlesen
Zur Startseite