Highlight: Coldplay: Alles zum neuen Album – Tour erst in drei Jahren?

Coldplay: Neue Songs – „Arabesque“ Top, „Orphans“ Flop

Coldplay sind zurück aus der Pause. Am 22. November erscheint ihre neue Platte „Everyday Life“. Es ist ein Doppelalbum mit den beiden Seiten „Sunrise“ und „Sunset“.

Während am Mittwoch (23. Oktober) zunächst die Tracklist in zahlreichen Zeitungen rund um die Welt lanciert wurde (neben anderen Anzeigen im Blatt), gibt es am Donnerstag auch erste neue Songs zu hören.

Coldplay live in Buenos Aires auf Amazon.de kaufen

Coldplay: Neue Songs „Orphans“ und „Arabesque“

Wie zahlreiche Coldplay-Fansites am Morgen berichten, stellen Coldplay die beiden Stücke „Orphans“ und „Arabesque“ ins Netz. Beide Songs befinden sich auf unterschiedlichen Seiten der Doppel-LP. Das hat seinen Grund! Beide klingen radikal unterschiedlich. Während „Orphans“ den Weltmusik-Electro-Maximumsound-Pop weiterführt, der seit „Mylo Xyloto“ zur neuen DNA von Coldplay gehört, klingt „Arabesque“ wie nichts anderes, was die Briten bisher gemacht haben. Französische Zeilen (vom belgischen Produzenten Stromae). Found Sounds. Saxophon (mit Jazz-Impro!). Brass. Und ein krachendes Finale. Der beste Coldplay-Track seit mindestens „Viva La Vida“.

Ein Artwork und einen Zeitplan für die Songs gibt es auch schon:

Alle Infos zum neuen Album von Coldplay finden Sie HIER. Am Donnerstagabend wird Chris Martin auf BBC Radio 1 das erste Interview zur neuen Platte der Band geben. Der Zeitpunkt für die Coldplay-Aktion am Donnerstag könnte auch mit einem Jubiläum zusammenhängen. An diesem Tag erschien vor acht Jahren ihre LP „Mylo Xyloto“.


Coldplay sehen ihre Musik nur noch als „Dienstleistung, so wie ein TV-Sender“

Chris Martin sprach in einem Interview davon, dass Coldplay als Band mittlerweile alles erreicht haben – und sich dementsprechend nur noch als „Dienstleister“ sehen. Im November veröffentlichten sie mit „Everyday Life“ ihr achtes Studioalbum, mit dem sie aus Klimaschutz-Gründen nicht auf Tour gehen werden. Dafür arbeiten sie aber wohl bereits an neuem Material. In einem Interview mit dem „Q-Magazin“ verriet Chris Martin kürzlich seine Sicht auf die Band und die anstehenden Aufgaben. Nachdem man zahlreiche Erfolge verzeichnet hatte, die Superbowl-Halbzeitshow spielte und auf der ganzen Welt aufgetreten ist, gebe es keine Ambitionen mehr bezüglich ihrer Karriere. Sinn und Zweck der…
Weiterlesen
Zur Startseite