Depeche Mode: neues Boxset „Mode“?

Depeche Mode veröffentlichen eine Werkschau ihrer Karriere, Arbeitstitel „Mode“. Das berichtet depechemode.de. Die Band hat auf Facebook nach und nach die Buchstaben des Titels enthüllt, derzeit steht dort „Mod“, was bei einem fehlenden Buchstaben auf „Mode“ hinauslaufen dürfte.

Die offizielle deutsche DeMo-Seite greift die Gerüchte auf, nach denen in dem Boxset die 14 Studioalben der Band enthalten sein werden, dazu vier CDs mit weiterem Material. Sicher sei, dass der Umfang 18 CDs beträgt. Depechemode.de hat die Information von niederländischen Online-Händlern, die die Edition kurzzeitig listeten. Der dort angegebene Preis soll 268 Euro betragen haben. Zu etwaigen LP-Auflagen gibt es noch keine Informationen, auch nicht, ob bislang unveröffentlichtes Material erscheinen wird.

Demnächst bringen Depeche Mode ihre Konzert-Doku „Spirits in the Forest“ ins Kino und veröffentlichen die Doku-Aufnahmen zu den Berliner Waldbühnen-Konzerte auch fürs Heimkino.

Depeche Mode – Mode:


Schon
Tickets?

„Mode“: So bewerben Depeche Mode selbst die neue Pracht-Box

Mit „Mode“ veröffentlichen Depeche Mode am 22. November eine Kollektion aller ihrer 14 Studioalben, dazu vier CDs mit B-Seiten und Remixen. Bei den üblichen Versandhändlern kostet „Mode“ rund 260 Euro, was nicht bei allen Fans gut ankam, zumal sämtliches Material bis auf einen Track (das Bowie-Cover „Heroes“) auch schon veröffentlicht wurde, und die CDs anscheinend auch nicht neu remastert wurden. Tatsächlich richtet sich ein Fokus der Bewerbung auf das Verpackungsmaterial, das die Band so noch nicht präsentiert hat. Produktbeschreibung: „Doch nicht nur der Inhalt, auch der Look der limitierten und nummerierten Collection überzeugt: Die Box wurde als minimalistisch-eleganter, schwarzer Würfel…
Weiterlesen
Zur Startseite