Eloy – „The Classic Years Trilogy“ als Jubiläums-Edition im Box-Set

Zum 50-jährigen Jubiläum erscheint am 26. April die 3-LP- und 3-CD-Box „The Classic Years Trilogy“ von Eloy, eine Kollektion mit drei 180 Gramm-Vinyl-Platten und den dazu gehörigen CDs in einemSchuber. Alle von den Originalbändern stammenden Aufnahmen wurden unter der Regie von Eroc remastert. Die Gesamtauflage des Box-Sets ist auf 2.000 Stück limitiert.

„The Classic Years Trilogy“ von Eloy hier bestellen
Eloy: „The Classic Years Trilogy“

2017 schaffte die Band mit „The Vision, The Sword And The Pyre – Part I“, einer Adaption der Geschichte der französischen Freiheitskämpferin Jeanne D’Arc, zuletzt den Einstieg in die deutschen Album-Charts. Zurzeit arbeiten Frank Bornemann und Co. an „Part II“.

 

Kooperation

Trackliste „The Classic Years Trilogy“:

Disk 1:

  1. Awakening
  2. Between The Times
  3. The Sun-Song
  4. The Dance In Doubt And Fear
  5. Lost!? (Introduction)
  6. Lost?? (The Decision)
  7. The Midnight-Fight / The Victory Of Mental Force
  8. Gliding Into Light And Knowledge
  9. Le Réveil Du Soleil / The Dawn

Disk 2:

  1. Poseidon’s Creation
  2. Incarnation Of Logos
  3. Decay Of Logos
  4. Atlantis‘ Agony At June 5th, 8498, 13 p.m. Gregorian Earthtime

Disk 3:

  1. Astral Entrance
  2. Master Of Sensation
  3. The Apocalypse
  4. Pilot To Paradise
  5. De Labore Solis
  6. Mighty Echoes

Disk 4:

  1. Awakening
  2. Between The Times
  3. The Sun-Song
  4. The Dance In Doubt And Fear
  5. Lost!? (Introduction)
  6. Lost?? (The Decision)
  7. The Midnight-Fight / The Victory Of Mental Force
  8. Gliding Into Light And Knowledge
  9. Le Réveil Du Soleil / The Dawn

Disk 5:

  1. Poseidon’s Creation
  2. Incarnation Of Logos
  3. Decay Of Logos
  4. Atlantis‘ Agony At June 5th, 8498, 13 p.m. Gregorian Earthtime

Disk 6:

  1. Astral Entrance
  2. Master Of Sensation
  3. The Apocalypse
  4. Pilot To Paradise
  5. De Labore Solis
  6. Mighty Echoes

Vertigo/Universal Music

Stanley Kubrick: Hommage auf den großen Visionär des Kinos + Top 10 seiner Filme

In der aufschlussreichen und persönlichen Dokumentation „Stanley Kubrick: A Life In Pictures“ sagt „Shining“-Star Jack Nicholson über seinen Regisseur: „Praktisch jeder wusste, dass er einfach der Beste ist – und ich finde, das ist noch eine Untertreibung.“ Stanley Kubrick hat sich mit nur 13 Spielfilmen in 46 Jahren einen unvergleichlichen Ruf erarbeitet. Kein Nekrolog nach seinem Tod am 07. März 1999 (etwa eine Woche nach der ersten Vorführung der letzten Schnittfassung von „Eyes Wide Shut“) blieb ohne Erwähnung seines Perfektionismus, der ihn manchmal dazu trieb, Szenen unzählige Male zu wiederholen und Mitarbeiter in den Wahnsinn zu treiben. Kubrick mischte sich…
Weiterlesen
Zur Startseite