Highlight: Serien wie „Game of Thrones“: Diese Alternativen trösten Fans über das Aus hinweg

„Game Of Thrones“: Täuschender Teaser für Staffel 8

Wohl kein popkulturelles Event des kommenden Jahres wird so sehr herbeigesehnt und mit Spannung erwartet wie die letzte Season von „Game Of Thrones“. Seit Wochen warten Fans der Serie auf neue Hinweise und vor allem erste Bilder aus den kommenden Folgen in Spielfilmlänge. Immerhin wurde zuletzt der lange Zeit unbekannte Ausstrahlungstermin festgesetzt.

Nun hat HBO ein Einsehen und veröffentlichte am Wochenende einen Teaser. Allerdings präsentiert der knapp 50-sekündige Clip lediglich die so genannte „bemalte Tafel auf Drachenstein“, eine Holzkarte, die Westeros zeigt. Für Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) so etwas wie eine Lebensversicherung im Kampf um den Eisernen Thron. In dem Teaser sehen wir, wie die Tafel von Eis und Feuer aus der Welt geschafft wird. Die Erkenntnis für die letzte Staffel ist also: zwei Naturgewalten, Eis und Feuer, treffen aufeinander.

„Game Of Thrones“ – Staffeln 1-7 bei Amazon.de kaufen

Künstlicher Hype?

Für solche Gedankenblitze hätte es ein solches Video nicht gebraucht, scheinen sich viele Anhänger zu denken und reagierten mit Häme auf den Versuch von HBO, das Interesse an den letzten Folgen der Serie aufrechtzuerhalten. Eine künstliche Hype-Produktion, die gar nicht nötig wäre, wie viele vor allem auf Twitter meinen. Keine Enttäuschung – aber eine Täuschung darüber, dass nun tatsächlich erste Details offengelegt würden.

Natürlich erzeugte der GOT-Teaser vor allem bei den Abrufzahlen einen regelrechten Hype: Bei YouTube gab es mehr 11 Millionen Abrufe, bei Facebook fast 7 Millionen und bei Twitter 5,5 Millionen.


„Game of Thrones“: Emilia Clarke enthüllt wahren Coffee-Gate-Täter

„Game of Thrones“ mag beendet sein, doch Danaerys Targaryen und Sansa Starks Rivalität scheint kein Ende zu finden: Am Mittwochabend (30. Oktober) sprach Emilia Clarke über den Vorwurf von Sophie Turner, dass die Drachenkönigin selbst hinter der berüchtigten Kaffeetasse steckte, die in der letzten Staffel von Game of Thrones für Belustigung sorgte, weil sie einfach so im Bild zu sehen war. Die Königin des Nordens hatte noch im Mai mit dem Finger auf Clarke gezeigt, die wiederum ihre Unschuld beteuerte und Conleth Hill, der Varys spielte, als wahren Täter beschuldigte: „Es war Conleths Kaffeetasse! Das hat er gesagt!“ Die 33-jährige…
Weiterlesen
Zur Startseite