Guns N’Roses live 2018: Dies sind alle Vorbands

Guns N’Roses live 2018: Dies sind alle Vorbands

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Insgesamt fünf Bands begleiten Guns N’Roses bei ihrer „Not In This Lifetime“-Tour durch Deutschland, bei der Axl Rose und Kollegen vier Konzerte geben. Die Gunners-Riesenfans Manic Street Preachers sind bei zwei Shows dabei (s.u.)

Dazu kommen die Rival Sons, die als Support Act der Rolling Stones schon Erfahrung auf großen Bühnen sammeln konnten. Außerdem treten Greta Van Fleet auf, Tyler Bryant & the Shakedown und The Pink Slips

Guns N‘ Roses live – die Vorbands:

  • 03.06.2018 Berlin – Olympiastadion (Manic Street Preachers, Greta Van Fleet)
  • 12.06.2018 Gelsenkirchen – Veltins-Arena (Manic Street Preachers, The Pink Slips)
  • 24.06.2018 Mannheim – Maimarktgelände (Rival Sons, The Pink Slips)
  • 07.07.2018 Leipzig – Festwiese (Rival Sons, Tyler Bryant & the Shakedown)

The Manics will be joining Guns N' Roses for three huge shows on their Not In This Lifetime European tour. Tickets are…

Gepostet von Manic Street Preachers am Montag, 12. März 2018

Guns N'Roses in Berlin: Es geht los – Fotos vom Bühnenaufbau

Auf Facebook haben Guns N'Roses Aufbauarbeiten aus dem Berliner Olympiastadion geteilt – dort beginnt am morgigen Sonntag (03. Juni 2018) die Europa-Tour der „Not In This Lifetime“-Konzertreise. Die Bilder zeigen die Ortsmarke „Berlin Germany“, dazu Schlagzeug und Gitarren. Es läuft also auf Hochtouren in der Hauptstadt, damit morgen um 15 Uhr die Tore geöffnet werden können. Die erste Vorband – Greta Van Fleet oder die Manic Street Preachers – soll schon um 17 Uhr anfangen. Guns N'Roses übernachten übrigens im „Waldorf Astoria“ in der Hardenbergstraße. Bis zum 05. Juni bleiben sie angeblich in Berlin. Guns N'Roses: Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen Für das…
Weiterlesen
Zur Startseite