Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Hier sehen: Paul McCartney spielt zwei Beatles-Klassiker zum ersten Mal solo

Kommentieren
0
E-Mail

Hier sehen: Paul McCartney spielt zwei Beatles-Klassiker zum ersten Mal solo

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Paul McCartney weiß seine Fans mit jedem neuen Solo-Konzert noch zu überraschen (gute Nachrichten also auch für deutsche Anhänger des Beatle, die am 10. Juni in München und am 14. Juni in Berlin bei Konzerten des 73-Jährigen dabei sind). Bei seinem Gig am Mittwoch in Fresno, Kalifornien, spielte er zwei Beatles-Klassiker zum ersten Mal als Solokünstler .

So intonierte er tatsächlich „A Hard Day’s Night“, das laut „NME“ zum letzten Mal 1965 von den Beatles gespielt wurde. Außerdem sang er eine etwas kurze, leicht kantige Version von „Love Me Do“.

Das Konzert in San Francisco war der Auftakt zu einer neuen Welt-Tournee McCartneys („One On One“). Macca spielte viele Lieder, die er schon seit Jahren nicht mehr live aufgeführt hat – so z.B. „Here, There And Everywhere“ von den Beatles, das er zuletzt 2008 live sang.

Im Sommer erscheint ein neues Best-Of-Album von Paul McCartney unter dem Namen „Pure McCartney“. Auf insgesamt vier CDs befinden sich darauf 67 Lieder.

Here’s a glimpse into that #PaulMcCartney concert happening right now at the Save Mart Center. #TeamFox26

Ein von KMPH Fox 26 (@kmphfox26) gepostetes Video am

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben