Search Toggle menu

In spirituellem Tempel: Private Trauerfeier für Tom Petty – Fotos

Am 02. Oktober dieses Jahres verstarb Tom Petty im Alter von nur 66 Jahren. Nun, gut zwei Wochen später, veranstalteten seine Familie und einige enge Freunde eine emotionale Zeremonie, um Petty die letzte Ehre zu erweisen.

Ort des Abschieds

Für ihren Abschied wählten die Trauernden den „Lakeside Shrine and Meditation Garden“ in den Pacific Palisades in Los Angeles – an diesem Ort wurde unter anderem im Jahr 2001 auch die Trauerfeier für den verstorbenen Beatle George Harrison abgehalten. Auch, wenn die Hinterbliebenen sich dazu entschieden, nicht viel über die Abschiedszeremonie bekanntzugeben, postete AnnaKim Violette, die Tochter der Rocklegende, einige Fotos auf ihrem Instagram-Account – so konnten auch Außenstehende die Ehrerweisung miterleben.

View this post on Instagram

The dark of the sun we will stand together💜

A post shared by Annakim (@annakimwildflower) on

Todesursache noch unklar

Die genaue Todesursache Pettys scheint weiterhin unklar zu sein: Zwar erlitt der 66-Jährige kurz vor seinem Ableben einen Herzinfarkt; die Sterbeurkunde führt jedoch offenbar einen Vermerk, der besagt, dass die Ursache noch nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte. Ebenfalls noch nicht der Öffentlichkeit zugänglich ist die Tatsache, was mit den sterblichen Überresten des Musikers passieren soll; wo Tom Petty bestattet wird, ist noch geheim – als sehr wahrscheinlich gilt aber aktuell der „Pierce Brothers Westwood Village Memorial Park“ in Los Angeles.

View this post on Instagram

We care about each other and love our bad ass father💜

A post shared by Annakim (@annakimwildflower) on

 


Playlist: Lieder und Alben für Beerdigungen und Begräbnisse

Musik kann ein Schlüssel dafür sein, die Trauer bei einem Abschied zu bewältigen. Zum Beispiel nach einem Todesfall, bei einer Beerdigung oder einer Trennung. Die Musik ist ein Zeichen des Lebens. Und großartige Songs zu diesem Thema zeigen, dass man vor allem eines ist: nicht allein. Beerdigung der Kindheit: Arcade Fire – „Funeral“ „My family tree’s losing all it’s leaves“: Weil plötzlich einige geliebte Menschen aus ihrem Leben verschwanden, nannte die noch junge Band aus Kanada ihr Debüt „Funeral“. Régine Chassagnes Großutter Alice war im Juni 2003 verstorben. Win and William Butlers Großvater, der Musiker Alvino Rey, starb im Februar 2004.…
Weiterlesen
Zur Startseite