Jennifer Lawrence musste mit Privatjet notlanden

Der Privatjet von Jennifer Lawrence befand sich gerade in 9.500 Metern Höhe, als das Triebwerk ausfiel. „DailyMail“ berichtet, dass sich die Oscarpreisträgerin gerade auf dem Rückflug von einem Familienbesuch in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky befand.

Jennifer Lawrence: Notlandung!

Nachdem das erste Triebwerk mitten im Flug ausgefallen war, leitete der Pilot die Notlandung ein. Mitten in der Landung versagte auch das zweite Triebwerk. Der Sprecher der Schauspielerin bestätigte umgehend, dass sie wohlauf sei.

Auch der Rest der Crew konnte das Flugzeug unbeschadet verlassen. Die Piloten brachten die Maschine sicher in Buffalo, New York, auf den Boden.

Kooperation

Video: Jennifer Lawrence und das merkwürdigste Interview ihrer Karriere


Die 30 reichsten DJs der Welt

Wie schon im Jahr 2012 veröffentlicht Celebrity Networth eine Liste mit den reichsten DJs der Welt. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich wenig getan. Der Holländer DJ Tiesto befindet sich laut der Liste noch immer auf Platz eins als reichster Discjockey der Welt (75 Millionen US-Dollar, 2012: 65 Millionen US-Dollar). Den größten Sprung haben jedoch Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo von Daft Punk verzeichnet, die sich mit einem Vermögen von je 60 Millionen US-Dollar als zweitreichste Plattenaufleger bezeichnen dürfen – auch, wenn sie streng genommen keine DJs, sondern Musiker sind. Im Vorjahr standen Daft Punk auf Platz neun mit 30…
Weiterlesen
Zur Startseite