Jetzt hören: bisher unveröffentlichter Outtake von The Cranberries


„Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We?“ hieß das erste Album der Cranberries, das im März 1993 veröffentlicht wurde. Zum 25. Jubiläum wird am 19. Oktober ein Deluxe-Box-Set erscheinen; der Release der Box wurde aufgrund des Tods von Sängerin Dolores O`Riordan auf den Herbst verschoben. Darin befinden sich vier CDs mit Outtakes, B-Seiten, die erste EP der Band und vieles mehr.

Jetzt wurde bereits der bisher unveröffentlichte Outtake „Íosa“ als Stream online gestellt. Auf diesem Track singt Sängerin Dolores O’Riordan auf Irisch – es ist die einzige Aufnahme der Band in ihrer Muttersprache. Der Titel „Íosa“ bedeutet „Jesus“.

Die Stimme von Sängerin Dolores O`Riordan wird auch auf dem letzten Album der Cranberries zu hören sein, das 2019 erscheint.


Beck und sein Meisterwerk „Odelay“: Eine Ode auf den fransigen Hund

In der offiziellen Chronologie wird “Odelay” als zweites REGULÄRES Album von Beck Hansen geführt. Eine spezielle Zählung, die den manischen Produktions-Output des schmächtigen Do-It-Yourself-Moguls von der Westcoast berücksichtigt. Schließlich hatte er nach dem Mega-Erfolg seines 1994er-Debüts „Mellow Gold“ (das, wo „Loser“ drauf ist) zwischendurch noch zwei Indie-/Lo-Fi-Platten rausgefeuert. Vor 20 Jahren ballerte Beck also in hoher Frequenz aus allen Kanälen. Neuer Sound für Beck mit Sample-Technik der Dust Brothers Das Multitalent aus Los Angeles war sich klar darüber, dass er die schlaffe Indie-HipHop-Nummer, die ihn zwei Jahre zuvor zum Weltstar der Studenten-WGs gemacht hatte, nicht ewig auswalzen wollte. Also unterbrach…
Weiterlesen
Zur Startseite