Krampfanfall am Flughafen! Rapper Juice WRLD stirbt mit 21 Jahren

Laut diversen Berichten landete Juice WRLD am Sonntag in Chicago mit seinem Privatjet und erlebte dort auf dem Weg durch das Terminal einen Krampfanfall. Er soll dabei auch Blut gespuckt haben. Nachdem er zum nächstgelegenen Krankenhaus gebracht wurde, nach Angaben von „TMZ“ noch bei Bewusstsein, wurde er kurze Zeit später für Tod erklärt. Die Ursachen für den Anfall sind noch unbekannt.

Litt der Rapper an Krankheiten, von denen niemand etwas wusste? Oder könnten Drogen eine Rolle gespielt haben?

Juice WRLD hatte vor einiger Zeit in einem Interview mit der „New York Times“ eingeräumt, als Jugendlicher sehr viel Xanax konsumiert zu haben, inzwischen aber sein Problem im Griff zu haben. Eine Überdosis des Angsthemmers fand sich auch im Blut der verstorbenen Rapper Lil Peep und Mac Miller.

Gute Stimmung im Flugzeug

Freunde von Juice WRLD, die sich in dem Flugzeug befanden, posteten inzwischen Videos, die deutlich zeigen, dass es Juice WRLD an Bord noch prächtig ging. Er machte Witze und wirkte generell sehr entspannt. So spritzte er einem Kumpel Wasser ins Gesicht, um ihn zu wecken.

Juice WRLD, der mit bürgerlichem Namen Jarad Anthony Higgins heißt, machte sich in den letzten zwei Jahren einen Namen als aufstrebender Rap-Künstler. Im März 2018 veröffentlichte er mit „Goodbye & Good Riddance“ sein Debütalbum. Vor allem durch die erste Single „Lucide Dreams“ wurde er bekannt. Im gleiche Jahr veröffentlichte er unter anderem noch das Mixtape „WRLD on Drugs“ zusammen mit Future.

Juice WRLD stürmte die Charts

Anfang 2019 folge mit „Death Race for Love“ sein zweites Album mit dem er Platz 1 der „Billboard Album Charts“ erreichte. Es folgten Kollaborationen mit Ellie Golding und den K-Pop-Stars BTS.


Mac Miller: Familie des verstorbenen Rappers kündigt ein posthumes Album an

Mac Miller starb mit 26 Jahren einen tragischen Tod: Eine Mischung aus Alkohol, Drogen und Medikamenten beendete 2018 das Leben des Rappers aus Pittsburgh. Eineinhalb Jahre nach seinem Ableben kündigte seine Familie nun ein posthumes Album mit dem Titel „Circles“ an. Im August 2018, einen Monat vor seinem Tod, veröffentlichte Mac Miller die LP „Swimming“ – „Circles“ soll während der Arbeit zu seinem fünften Studioalbum entstanden sein. Zusammen mit dem Produzenten Jon Brian hat Mac Miller während der Arbeit an „Swimming“ an einem weiteren Album gearbeitet, dass sich stilistisch unterscheiden, aber als Ergänzung zu der LP erscheinen sollte. „Brian arbeitete…
Weiterlesen
Zur Startseite